Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Malmwieck landet auf Platz zwei

Tischtennis: Nicolas immerhin Siebter

24.05.2007

Lünen Der Tischtennis-Bezirk Münster richtete die Bezirks-Endrangliste aus. Mit dabei waren die beiden Vertreter des Kreises Südmünsterland Frank Malmwieck und Henning Nicolas - beide vom Oberliga-Aufsteiger TTC Gahmen. In dem reduzierten Teilnehmerfeld wurde nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt. Während Henning Nicolas schwankende Leistungen in den einzelnen Spielen zeigte, gewann Frank Malmwieck sieben seiner neun Spiele und erreichte einen hervorragenden zweiten Platz. Dieser bedeutete gleichzeitig die Qualifikation für die im August stattfindende Westdeutsche Rangliste. Sieger der Vergleiche war Steffen Potthoff vom Regionalligisten Borussia Münster. Tragisch war, das Henning Nicolas das interne Vereinsduell gegen Malmwieck gewann und dadurch den ersten Rang von seinem Mannschafts-Kameraden zu Nichte. «Das war mir aber egal, wichtig war nur die Qualifikation für die Westdeutsche», erklärte Malmwieck. Nicolas belegte am Ende den siebten Platz.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden