Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Feuerwehr bei Einsatz in Werne durch Stühle behindert

Mann ertrinkt in Auto, Fahrschüler scheitern öfter, Schwebe-Versuche

NRW Ein Mann stürzt mit seinem Auto in den Möhnesee und ertrinkt, immer mehr Fahrschüler fallen in NRW durch die Prüfungen. Die Feuerwehr in Werne verliert wertvolle Zeit, weil sie bei einem Einsatz zunächst Stühle von Gastronomen zur Seite räumen muss. 12 Prozent aller deutschen Männer haben schon mal versucht, wie bei Star Wars Dinge schweben zu lassen. Hier ist das Morgen Update.

Das Wetter:

Der Mai zeigt sich von seiner schönen Seite: Zum Wochenende wird es heiter, sonnig und trocken und auch zwischen 17 bis 20 Grad warm.

Der Verkehr

Nach einem schweren Unfall auf der A3 ist die Autobahn zwischen dem Kreuz Kaiserberg und Duisburg-Wedau für mehrere Stunden gesperrt. Ein 23-Jähriger ist auf die Fahrbahn gelaufen und von einem Auto erfasst worden. Er kam dabei ums Leben, wie ein Polizeisprecher sagte. In der Folge stießen noch weitere Autos zusammen.

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Dramatische Szenen am Möhnesee bei Soest: Ein Mann ist mit seinem Auto in den Möhnesee bei Soest versunken und ertrunken. Der 51-Jährige sei mit seinem Fahrzeug nahe dem Möhnesee von einer Straße abgekommen, so die Polizei am Abend. Das Auto durchbrach Büsche, stürzte über die steile Böschung in den See und versank. Der Fahrer konnte sich nicht mehr befreien. Einsatzkräfte versuchten zu helfen, kamen aber ohne jede Tauchausrüstung nicht nahe genug heran. Rettungstaucher aus Dortmund konnten den 51-Jährigen nur noch tot aus dem Wrack in mehreren Metern Tiefe bergen. Warum der Mann von der Straße abkam, ist noch unklar. Ein Schwächeanfall sei nicht ausgeschlossen, so die Polizei
  • Eine englische Zehn-Zentner-Bombe ist in der Innenstadt von Goch am Niederrhein entschärft worden. Für die etwa einstündige Aktion hatten mehrere tausend Menschen ihre Häuser vorübergehend verlassen müssen. „Nahezu die gesamte Innenstadt war davon betroffen“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Auch die Autobahn 57 in Fahrtrichtung Niederlande wurde kurzzeitig gesperrt. Auf der Regionalbahnlinie Kleve-Düsseldorf ruhte am Abend der Verkehr. Kurz nach 21 Uhr kam die Nachricht: „Bombenentschärfung geglückt“. Der Blindgänger war am Morgen bei Gartenbauarbeiten gefunden worden.
  • Immer mehr Fahrschüler scheitern an den Führerscheinprüfungen. Bei mehr als jeder dritten Theorieprüfung sind die Prüflinge im Jahr 2017 durchgefallen, das geht aus Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes für NRW hervor. Das entspricht auch dem bundesweiten Trend. Die Durchfallquote bei den theoretischen Prüfungen in NRW ist auf alle Führerscheinklassen bezogen das vierte Jahr in Folge gestiegen und lag 2017 bei 35,0 Prozent (2016: 32,9 Prozent). Auch bei 28,9 Prozent der Praxisprüfungen fielen die Führerscheinanwärter durch (2016: 27,1 Prozent) - ebenfalls ein Anstieg zum dritten Mal in Folge.
  • Augsburgs Torwart Marwin Hitz wechselt in diesem Sommer zu Borussia Dortmund. Der 30 Jahre alte Schlussmann soll Nachfolger von Roman Weidenfeller werden. Informationen dieser Redaktion bestätigen einen entsprechenden Bericht der „Bild“.

Weidenfeller-Nachfolger beim BVB

Überraschung! Dortmund steht vor Hitz-Verpflichtung

DORTMUND Borussia Dortmunds Suche nach einem Nachfolger für Roman Weidenfeller hat ein überraschendes Ergebnis gebracht: Der BVB steht vor der Verpflichtung von Marwin Hitz (30, FC Augsburg). Informationen dieser Redaktion bestätigen einen entsprechenden Bericht der „Bild“.mehr...

  • Einen ereignisreichen Abend hatte die Feuerwehr in Werne zu bewältigen. Nachdem um 21 Uhr eine großflächige Ölspur auf dem Autohof an die Nordlippestraße in Werne-Holthausen abgebunden war, wurden die Retter nur wenige Minuten später zu einem Einsatz in der Innenstadt von Werne alarmiert. Dort befand sich eine hilflose Person in einer Wohnung in der Innenstadt. Doch die Fahrzeuge der Feuerwehr wurden durch Stühle und Tische der dort ansässigen Außengastronomie behindert, die weit in der Straße platziert wurden. Diese mussten diese erst beiseite geräumt werden, damit die Großfahrzeuge ungehindert passieren konnten. „Hier vergingen für die Rettung wichtige Sekunden“, so die Feuerwehr.
  • Millionen Menschen in Deutschland haben laut einer Umfrage schon einmal versucht, mit Gedankenkraft einen Gegenstand schweben zu lassen. Das Kunststück, auch häufiger in der Science-Fiction-Filmreihe „Star Wars“ zu sehen, animiert weibliche Fans offensichtlich deutlich seltener zum Nachahmen. Demnach haben nur 5 Prozent der Frauen, aber 12 Prozent der Männer schon versucht, mit der „Macht“ Dinge zu versetzen. Das alles geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage des Instituts YouGov hervor. Wenn sie die „Macht“ besäßen, würden die Befragten am häufigsten den Weltfrieden stiften.

  • Atlético Madrid hat die internationale Karriere von Trainer-Legende Arsène Wenger beim FC Arsenal beendet. Der spanische Europa-League-Sieger von 2010 und 2012 gewann nach einer emotionalen Partie mit 1:0 (1:0) und verhinderte damit in zwei rassigen Halbfinals eine mögliche letzte Krönung des langjährigen Trainers der Gunners, der nach seiner 22. Spielzeit bei den Londonern abtreten wird.

Atletico im Finale gegen Marseille

Arsene Wengers letzter Titeltwunsch bleibt unerfüllt

MADRID/SALZBURG Das fünfte internationale Endspiel in neun Jahren: Atlético schaltet den FC Arsenal aus und beendet damit Arsene Wengers europäische Laufbahn bei den Londonern. Im Finale wartet nun Marseille.mehr...

  • Das US-Justizministeriumwill nun auch den früheren VW-Konzernchef Martin Winterkorn wegen angeblicher Mittäterschaft beim Abgas-Skandal strafrechtlich belangen. Dem 70-Jährigen werden Betrug sowie Verschwörung zum Verstoß gegen Umweltgesetze und zur Täuschung der Behörden vorgeworfen. Das geht aus der Anklageschrift hervor. Die US-Ermittler gehen davon aus, dass Winterkorn im Mai 2014 und Juli 2015 über die Abgasmanipulationen informiert wurde.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Knapp ein Jahr nach der Landtagswahl stellt sich der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) den Fragen der Presse. Seit Sommer 2017 regiert eine CDU/FDP-Koalition das Land. Laschet stellt sich seit seinem Amtsantritt regelmäßig den Fragen der Presse. Neben der Umsetzung von Projekten der schwarz-gelben Landesregierung dürfte es bei der Pressekonferenz an diesem Freitag auch um die Gedenkfeier des Landes zum 25. Jahrestag des Solinger Brandanschlags am 29. Mai gehen.
  • Rudi Assauer hat den FC Schalke 04 in den vergangenen Jahren geprägt wie kein anderer. Heute feiert der Dokumentarfilm „Rudi Assauer - Macher, Mensch, Legende“ pünktlich zum 114. Geburtstag der Königsblauen Premiere in der Gelsenkirchener Arena (Einlass: 19.04 Uhr/Beginn: 20.04) ). Die 90-minütige Hommage an den ehemaligen Fußball-Manager des Bundesligisten läuft auf vier großen Leinwänden mit jeweils 200 Quadratmetern Fläche.

Film über Rudi Assauer in der Veltins-Arena

Regisseur im Interview: „Ganz oder gar nicht war sein Motto“

Gelsenkirchen Am 30. April feierte Rudi Assauer seinen 74. Geburtstag. Sozusagen als nachträgliches Geburtstagsgeschenk wird am 4. Mai in der Veltins-Arena der Film „RUDI ASSAUER. - Macher. Mensch. Legende.“ gezeigt. Filmemacher Don Schubert verrät im Interview die besonderen Herausforderungen bei diesem Projekt.mehr...

  • Außenminister Heiko Maas setzt einen ersten Afrika-Besuch in Tansania fort und wird dort mit einer Kranzniederlegung der afrikanischen Opfer des Ersten Weltkriegs gedenken. Anschließend besucht er in der Hauptstadt Daressalam eine Schule, an der Deutsch unterrichtet wird, und reist dann weiter nach Arusha in der Nähe des Kilimandscharos, des höchsten Berges Afrikas.
  • Die Schwedische Akademie will bekanntgeben, ob in diesem Jahr ein Literaturnobelpreis vergeben wird oder nicht. Das Jury-Gremium steckt in einer schweren Krise und überlegt deshalb, im Oktober keinen Preisträger zu küren - und dafür 2019 möglicherweise zwei Preise zu vergeben. Die Entscheidung werde am Freitagvormittag nach einer Sitzung mit der Nobelstiftung bekanntgegeben, sagte eine Akademiesprecherin schwedischen Medien.
  • Der Bundesgerichtshof verhandelt über einen Streit um Sanierungskosten für ein feuchtes Souterrain in einem Hamburger Mehrfamilienhaus. Es geht um die Frage, ob sich alle Eigentümer der zwölf Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten im Tiefparterre an den von einem Gutachter auf rund 300.000 Euro geschätzten Kosten beteiligen müssen.
  • 68 Tage nach dem Olympia-Finale bestreitet das deutsche Eishockey-Nationalteam das erste Vorrundenspiel bei der diesjährigen Weltmeisterschaft. Auftaktgegner (20.15 Uhr/Sport1) in Herning ist Gastgeber Dänemark. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds hat sich im Vergleich zu den Winterspielen von Pyeongchang stark verändert. Nur zehn Silbermedaillengewinner stehen im Kader.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...

...zwei Jahren hat der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) entschieden, dass die Ausgabe des 500-Euro-Scheins „gegen Ende 2018“ eingestellt wird.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Heute endet die Netzkonferenz re:publica in Berlin. Für Aufregung hatte zu Beginn gesorgt, dass die Macher der Konferenz der Bundeswehr einen Info-Stand verweigerten, dabei wollte die re:publica aber eigentlich eigene „Filterblasen“ platzen lassen. Wie immer aber war es voll auf dem Konferenz-Gelände Berlin.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Malmö. Eine Serie von Schüssen peitscht in Malmö durch die Nacht. Zwei Menschen sterben, vier weitere werden verletzt. Wer oder was dahinter steckt, will oder kann die Polizei vorerst nicht sagen.mehr...

Emmerthal. Angler haben am Weserufer eine riesige Würgeschlange entdeckt. Der dreieinhalb Meter lange Tigerpython könne Menschen durchaus gefährlich werden, teilte die Polizei Hameln-Pyrmont mit.mehr...

Genf. Es ist umstritten, aber die Weltgesundheitsorganisation erkennt Online-Spielsucht nun als Krankheit an. Sie will keinen Freizeitspaß verteufeln, sondern definiert klare Alarmzeichen für eine Sucht.mehr...

Kleinbus überfährt Besucher nach Pinkpop-Festival

Unbekannter fährt in Menschenmenge - ein Toter

Landgraaf/Aachen Ein Kleinbus ist Montagnacht nach Ende des Pinkpop-Festivals kurz vor der deutschen Grenze in eine Menschengruppe gefahren. Ein Mensch starb, drei weitere wurden schwer verletzt. Der mutmaßliche Fahrer konnte inzwischen gefasst werden.mehr...