Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Matthias Schweighöfer nimmt sich eine Auszeit

Berlin. Der Schauspieler gönnt sich ein Päuschen. Wie lang seine Entspannungsphase dauern wird, ließ Matthias Schweighöfer aber offen.

Matthias Schweighöfer nimmt sich eine Auszeit

Matthias Schweighöfer will sich wieder mehr Zeit für die Familie nehmen. Foto: Jörg Carstensen

Nach einigen Monaten intensiver Arbeit hat Matthias Schweighöfer beschlossen: „Ich nehme mir eine Auszeit.“ Das sagte der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur. Über die Länge machte Schweighöfer keine Angaben.

Zuletzt war der 37-Jährige mit der zweiten Staffel seiner Serie „You are Wanted“ beschäftigt, bei der er als Produzent, Hauptdarsteller und Regisseur im Einsatz war. Die sechs Folgen sind ab Mai bei Amazon Prime Video zu sehen.

„Die Serie ist nun abgedreht, und ich habe wieder mehr frei und Zeit für meine Kinder“, sagte der in Berlin lebende Schweighöfer, Vater einer Tochter und eines Sohnes. Unruhig mache ihn die Zeit ohne berufliche Betätigung und nur mit Konzentration aufs Privatleben nicht. „Ich sitze auch noch nach fünf, sechs Wochen ruhig da und werde nicht nervös. Mal schauen, wann es wieder losgeht.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Tel Aviv. Israel muss oft harte Kritik an seiner Politik einstecken. Doch wenn der Tadel von jemandem wie Natalie Portman kommt, schmerzt es stärker. Denn die in Israel geborene Schauspielerin gilt eigentlich als „Teil der Familie“.mehr...

London. Königin Elizabeth II. feiert ihren 92. Geburtstag mit einem großen Konzert in der Royal Albert Hall. Die Organisatoren geben sich Mühe, den Geschmack der Queen und auch des Publikums zu treffen. Das Ergebnis ist ein buntes Konzert, das etwas zu geplant wirkt.mehr...

Los Angeles. Vor zwölf Jahren eröffnete der erste Modeladen der Kardashian-Schwestern. Später kamen weitere hinzu. Jetzt wollen die drei Stars sie schließen. Den Grund teilte Kim mit.mehr...

Twello. Der niederländische König findet, dass seine Töchter manchmal zu lang am Computer sitzen anstatt sich draußen aufzuhalten. Seine drei Mädchen teilen seine Ansicht nicht immer.mehr...