Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Medien: RB Leipzig bis Jahresende ohne Sabitzer

Leipzig. Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss nach Informationen mehrerer Medien nun doch länger als erwartet auf Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer verzichten.

Medien: RB Leipzig bis Jahresende ohne Sabitzer

Marcel Sabitzer fällt mit einer Schulterverletzung bis zum Jahresende aus. Foto: Jan Woitas

Der österreichische Nationalspieler falle nach seiner im Champions-League-Spiel (4:1) beim AS Monaco erlittenen Schulterverletzung bis zum Jahresende aus. Untersuchungen in Leipzig ergaben, dass der Bandapparat und die Kapsel der linken Schulter beschädigt wurden. RB wollte am Donnerstagabend diese Ausfalldauer nicht bestätigen, man rechne aber mit einem längeren Ausfall.

Der 23-Jährige hatte sich am Dienstagabend in der 33. Minute die Schulter ausgekugelt. Sabitzer, der im Kader von RB zuletzt die meisten Einsätze in Serie und 18 der 19 Saisonspiele bestritten hatte, war bei einem Schuss ausgerutscht und unglücklich auf die linke Schulter gefallen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mainz. Der VfL Wolfsburg hat beim Debüt von Trainer Bruno Labbadia gegen den FSV Mainz 05 unentschieden gespielt. Die Niedersachsen kamen in der Auswärtspartie am Freitagabend gegen die Rheinhessen zu einem 1:1 (1:1).mehr...

Mainz. Der erhoffte Befreiungsschlag blieb aus, doch mit neuem Trainer erreichten die Wolfsburger immerhin ein wichtiges Remis - es war bereits das 13. in dieser Saison.mehr...

Regensburg. Jahn Regensburg hat in der 2. Bundesliga Aufstiegsaspirant Fortuna Düsseldorf nach einem Fußball-Spektakel eine bittere 4:3-Niederlage zugefügt. Im zweiten Spiel am Freitagabend beendete Dynamo Dresen mit einem 3:2-Auswärtssieg die Erfolgsserie von Arminia Bielefeldmehr...

München. Nach dem 2:2 beim Hinspiel in Berlin legte Jupp Heynckes in München los. Fünf Punkte Rückstand verwandelte der Triple-Coach in 19 Zähler Vorsprung. Jetzt steht sein 25. Pflichtspiel seit dem Comeback an. Die große Bayern-Frage aber lautet: Wer darf gegen Hertha spielen?mehr...