Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

München: Düsseldorfer Richter wechselt zum Bundesfinanzhof

Der Düsseldorfer Richter Bert Füssenich ist zum Bundesrichter am Bundesfinanzhof in München berufen worden. Der 45 Jahre alte Jurist war bislang am Finanzgericht in Düsseldorf tätig. Dort befasste er sich im 3. Senat im Wesentlichen mit Streitigkeiten aus dem Bereich des allgemeinen Ertragssteuerrechts, wie das Finanzgericht am Freitag mitteilte. Zuletzt war Füssenich, der in Bornheim lebt, zur Staatskanzlei abgeordnet. Drei Jahre wirkte er zudem zwischenzeitlich als Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

Düsseldorf

06.07.2018

Der Bundesfinanzhof ist das oberste Gericht für Steuer- und Zollsachen in Deutschland. Die Wahl zum Bundesrichter erfolgt durch den Bundesrichterwahlausschuss.