Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alle Artikel zum Thema: Museen

Museen

Reise und Tourismus

25.05.2018

Neue und erneuerte Museen in den USA

Was wäre eine USA-Reise ohne ein Besuch im Museum? Wer diese Urlaubsaktivität nicht als reines Pflichtprogamm absolvieren möchte, sollte die richtige Auswahl treffen. Neue Museen beschäftigen sich etwa mit Blues oder Comedy.mehr...

Wien. Nicolaus Schafhausen verlässt Wiens Kunsthalle - aus politischen Gründen. Der Deutsche ortet unter der neuen rechtskonservativen Regierung in Österreich zu wenig Rückhalt für mutige Kunst.mehr...

Eine Kreuzfahrttour nach Alaska - das scheint irgendwie im Trend zu liegen. Denn dort werden so viele Touristen wie noch nie erwartet. Neue interessante Reiseziele in den USA sind zudem ein Gefängnis-Museum und ein Kinderzoo.mehr...

In Denver findet derzeit die Reisemesse IPW statt. Dort stellen Tourismusvertreter und Veranstalter auch interessante Ziele im eigenen Land vor. Zu ihnen gehört unter anderem ein Outdoor-Erlebnispark in Colorado.mehr...

Potsdam/Berlin. Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt im Herbst 2019 soll in Berlin das Humboldt Forum öffnen. Doch Besucher werden sich gedulden müsse, bis sie wirklich alle Räume im wiederaufgebauten Stadtschloss besuchen können.mehr...

Berlin. Bisher haben vor allem Eitelkeiten und Kompetenzgerangel die Arbeit des Berliner Humboldt Forums bestimmt. Jetzt soll ein erfahrener Museumsmanager die Leitung übernehmen - und ein Konzept aus einem Guss liefern.mehr...

Berlin. Wie sollten Museen verantwortungsvoll mit Kunst aus der Kolonialzeit umgehen? Der Deutsche Museumsbund stellte jetzt Empfehlungen vor, auf deren Grundlage weiter diskutiert werden soll.mehr...

Berlin. Zum Internationalen Museumstag sind heute die Bürger in ganz Deutschland eingeladen, ihre Museen neu zu entdecken. Bei kostenlosem Eintritt bieten viele Häuser Sonderführungen, Vorträge, Workshops und Mitmach-Aktionen. Insgesamt wurden beim Deutschen Museumsbund mehr als 4000 Aktionen in über 1000 Orten gemeldet. Auf der Seite www.museumstag.de kann jeder gezielt nach Veranstaltungen in seiner Gegend suchen.mehr...

Düsseldorf. Nahezu alle Kunstwerke, die das Land NRW von der WestLB-Nachfolgerin Portigon gekauft hat, sind nun als Dauerleihgaben in den Museen des Landes. Auf 42 Institutionen sei der Kunstschatz auch mit Blick auf Schwerpunkte der Museen verteilt. Das erklärte Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen am Freitag in Düsseldorf zum Internationalen Museumstag am Sonntag (13.5.).mehr...

Brüssel. Das Museum „Kanal – Centre Pompidou“ in Brüssel wird voraussichtlich erst 2022 fertig. Einen Vorgeschmack auf das, was dort zu sehen sein wird, gibt es jedoch jetzt schon: monumental und spektakulär wie das Gebäude.mehr...

Florenz. In den Uffizien in Florenz ist eine Wandverkleidung abgebrochen und hat eine Touristin verletzt. Der Vorfall ereignete sich in Toilettenräumen, das gesamte Untergeschoss der renommierten Gemäldegalerie wurde nach dem Vorfall am Mittwoch geschlossen. „Wir haben uns alle sehr erschrocken“, sagte der deutsche Direktor des Museums, Eike Schmidt. Es sei festgestellt worden, dass die Sanierung der Toiletten vor 20 Jahren mit schlechtem Material gemacht worden sei. Die Frau verletzte sich laut italienischer Medienberichte am Fuß und musste im Krankenhaus behandelt werden.mehr...

Dresden. Des „Deutschen liebstes Kind“ - das Auto - beleuchtet aktuell eine Ausstellung im Dresdner Verkehrsmuseum. In der gemeinsam mit dem Bonner Haus der Geschichte entstandenen Schau „Geliebt. Gebraucht. Gehasst“ werde die durchaus ambivalente Beziehung der Deutschen zum Auto ergründet, sagte Museumsdirektor Joachim Breuninger am Freitag. Das Spektrum der rund 800 Exponate reicht von einem Führerschein des TV-Moderators Günther Jauch über Wackeldackel bis zu Antrieben der Zukunft. Das Original-Gefährt aus dem Kult-Kinofilm „Manta, Manta“ (1991) wurde eigens in das historische Gebäude gehievt. Die Schau läuft bis Anfang 2019.mehr...

Köln. Köln hat eine 2000-jährige Geschichte, präsentiert sie seinen Millionen Besuchern bisher aber reichlich zerstückelt. Das soll sich ändern - mit einem großen Museumskomplex direkt neben dem Dom. Am Donnerstagabend genehmigte der Stadtrat mit breiter Mehrheit die nächste Planungsphase für das ehrgeizige Projekt. Die Kosten belaufen sich nach Angaben von Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) auf 116 Millionen Euro.mehr...

Bremen. Gemälde mit nackten Kindern oder Südseeschönheiten hängen ganz selbstverständlich in Museen. Doch es gibt Menschen, die sich an solch einem Anblick stören. Wie sollten die Museen damit umgehen?mehr...

Antwerpen. Das neue Diamantenmuseum in Antwerpen will mehr als nur eine Ausstellung sein. Museumsdirektor Jeroen Martens verspricht eine interaktive Reise in die funkelnde Luxuswelt einer Diva.mehr...

Köln. Eine bessere Lage als direkt neben dem Dom gibt es nicht in Köln. Gerade dort soll in den nächsten Jahren das Stadtmuseum neugebaut werden - sofern der Rat dem Plan zustimmt.mehr...

Busdorf. Eineinhalb Jahre war das Ausstellungsgebäude des Wikingermuseums Haithabu wegen aufwendiger Sanierungsarbeiten geschlossen. Von Donnerstag an können Besucher die modernisierte Schau besuchen. Zu sehen sein wird dann auch ein besonderer Fund.mehr...

New York. Seine Gemälde strahlen eine große Traurigkeit aus: Eine Zeit lang konzentrierte sich der Expressionist Chaim Soutine auf die Darstellung toter Tiere, die jetzt in New York gezeigt werden.mehr...

Dresden. Die Künstlerin Birgit Dieker hat mit Frauenkörpern die Form einer V2-Rakete nachempfunden. Sie thematisiert damit die Wechselwirkung von Waffen und Erotik und steuert damit eines der zahlreichen Exponate bei, die das Militärhistorische Museum (MHM) der Bundeswehr zeigt.mehr...

Oberhausen. Möbel, Uhren, Lampen, Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Teekessel und Ventilatoren: Peter Behrens hat viele Dinge des Alltags gestaltet, die Haushalte schöner und praktischer machten. Der Künstler und Architekt Behrens (1868-1940) gilt als Pionier des Industriedesigns und Erfinder der einheitlichen Gestaltung von Produktlinien (corporate design).mehr...

San Francisco. Im August wird der Österreicher Max Hollein Direktor am renommierten New Yorker Metropolitan Museum. Noch ist der langjährige Frankfurter Museumschef in San Francisco - dort zeigt Julian Schnabel nun seine monumentalen Werke.mehr...

New York. In New York ist ein Gigant gelandet. Für ihre Installation ließ sich die Künstlerin Huma Bhabha von einem Science-Fiction-Klassiker der 50er Jahre inspirieren.mehr...

Chemnitz. Das Museum Gunzenhauser Chemnitz beherbergt eine herausragende Sammlung zeitgenössischer Kunst. Stifter Alfred Gunzenhauser hat allein fast 400 Werke des Malers Otto Dix zusammengetragen.mehr...

Düsseldorf. Mehr als 23 000 Besucher sind bei der Düsseldorfer Nacht der Museen durch Ausstellungshäuser, Aquazoo, Landtag und Galerien flaniert. Besonders beliebt sei die Premiere der Videoinstallation des schottischen Künstlers Douglas Gordon in der Kunstsammlung K20 gewesen, teilte die Stadt am Sonntag mit. Großen Andrang habe es auch im Theatermuseum gegeben, wo ein Ensemble Theaterklassiker für Eilige zeigte. Insgesamt beteiligten sich mehr als 40 Einrichtungen an der Aktion.mehr...

Bendestorf. Südlich von Hamburg wird derzeit ein Stück Filmgeschichte der Nachkriegszeit abgerissen, doch ein Teil vom „Heide-Hollywood“ bleibt erhalten. „Die Sünderin“ mit Hildegard Knef sorgte 1951 für Proteste und Schlagzeilen, später kam gar ein Beatle nach Bendestorf.mehr...

Mainz. Etwa 161 000 Mainzer sind heute aufgerufen, über den Bau eines Turms zur Erweiterung des Gutenberg-Museums abzustimmen. Das geplante Gebäude - Bibelturm genannt - soll rund 23 Meter hoch werden und dem Museum 400 Quadratmeter an zusätzlicher Ausstellungsfläche geben. Der Entwurf sieht für den eigentlich als Bibliotheksturm bezeichneten Bau eine Fassade aus Kupferblech vor, das mit frei gesetzten Buchstaben perforiert ist.mehr...

Düsseldorf. Spätschicht im Landtag: Das NRW-Parlament beteiligt sich am Samstag (14. April) an der Düsseldorfer Nacht der Museen. Von 19.00 Uhr bis Sonntag um 1.00 Uhr sind die Türen geöffnet, wie der Landtag mitteilte. Im Plenarsaal sind stündlich Vorträge zu hören. Bei Führungen werden die vielen Kunstwerke im Gebäude vorgestellt.mehr...

Chemnitz. Der Maler und Bildhauer Georg Baselitz ist den Kunstsammlungen Chemnitz eng verbunden. Das Museum bewahrt einen beachtlichen Werkbestand des Künstlers - und der sorgt für weiteren Zuwachs.mehr...

San Francisco/New York. Von Frankfurt über San Francisco nach New York: Der Österreicher Max Hollein wird Direktor am renommierten New Yorker Metropolitan Museum. Nach einjähriger Suche wurde der neue Chef benannt. Schwierige Baustellen warten auf ihn.mehr...

Essen. Das Essener Folkwang Museum besitzt eine Sammlung mit Werken weltberühmter Künstler. Peter Gorschlüter, der künftige Direktor, plant Ausstellungen jenseits des Spartendenkens von Fotografie oder Malerei. Das Haus soll ein „Museum für alle sein“, sagt er.mehr...

Mannheim. Rund 15 Monate lang war Édouard Manets Meisterwerk „Die Erschießung Kaiser Maximilians von Mexiko“ im Depot gewesen. Jetzt hat es einen neuen Platz gefunden. Die Besucher der Mannheimer Kunsthalle müssen sich aber noch etwas gedulden.mehr...

Essen. Das Essener Folkwang Museum besitzt eine Sammlung mit Werken weltberühmter Künstler. Peter Gorschlüter, der künftige Direktor, plant Ausstellungen jenseits des Spartendenkens von Fotografie oder Malerei. Das Haus soll ein „Museum für alle sein“, sagt er.mehr...

Boston. Ob Drogen, Sprengstoff, Diabetes oder Walkot - all das erschnüffeln Hunde weltweit mit ihrem starken Geruchssinn. In Boston soll jetzt ein Weimaraner Schädlinge in Kunstwerken finden, laut Museum ein weltweit einzigartiges Projekt. Der Rummel um Riley ist riesig.mehr...

Schlaglichter

02.04.2018

Dackelmuseum in Passau öffnet

Passau. Am Vormittag öffnet Deutschlands erstes Dackelmuseum in Passau. Die beiden Initiatoren, Josef Küblbeck und Oliver Storz, zeigen in den Räumen nahe dem Dom etwa 2000 Exponate. Besucher erfahren hier Wissenswertes und Kuriositäten rund um den kleinen Hund. Es geht um den Dackel als Jagd- und Familienhund, als Symbol für bayerische Gemütlichkeit, als Spielzeug, Stofftier, Weihnachtsdeko oder Olympiamaskottchen. Küblbeck und Storz sind selbst Herrchen von zwei Dackeln. Die Ausstellungsstücke haben sie im Laufe von rund 20 Jahren zusammengetragen.mehr...

Dresden. Zahlreiche Künstler fassten Kreuzweg, Kreuzigung und Auferstehung Christi in Bildern. In großen altmeisterlichen Sammlungen wie der Dresdner Gemäldegalerie lohnt sich ein besonderer Osterspaziergang.mehr...

Passau. Das Dackelmuseum in Passau hat noch gar nicht eröffnet - aber die Initiatoren bekommen schon unzählige Anfragen. Führungen sind auf Monate hinaus ausgebucht.mehr...

Bozen. Jahrtausende lag der Ötzi friedlich im Gletschereis. Danach begann der Stress. Seit 20 Jahren ist die Kultmumie jetzt im Museum zu sehen. Auch Prominente wollen einen Blick auf den wohl berühmtesten Eismann der Welt werfen.mehr...

Frauen, Familie und Senioren

23.03.2018

Die neue „Welt der Sinne“ für Kinder im Hygiene-Museum

Dresden. Die „Welt der Sinne“ im Deutschen Hygiene-Museum Dresden hat sich verändert. Nach zwölf Jahren ist das Kindermuseum moderner und integrativ - ein besonderer Spielplatz mit Wissenstransfer.mehr...

Köln. Köln will das „Alleinstellungsmerkmal“ seiner  2000-jährige Geschichte durch einen Museumsneubau stärker herausstellen. Am 3. Mai soll der Stadtrat über den Bau direkt neben dem Dom abstimmen. Damit eröffne sich „eine einmalige Chance“, sagte Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) am Donnerstag. Der Entwurf für den Bau sei „großartig“, der Standort denkbar attraktiv: Vergangenes Jahr hätten mehr als sechs Millionen Besucher in Köln übernachtet und wahrscheinlich alle den Dom angesehen.mehr...

Berlin. An jeden ersten Donnerstag im Monat können Kunstfans das Ticket für einen Besuch der Ausstellung im Berliner Museum Hamburger Bahnhof ab 16 Uhr sparen. Das Programm soll ein Jahr laufen.mehr...

Amsterdam. Vincent van Gogh war nie in Japan. Aber die Kunst des fernen exotischen Landes prägte den Maler und sein Werk. Das Amsterdamer Van Gogh Museum zeigt erstmals diese Seelenverwandtschaft.mehr...

New York. Kulturelle Institutionen sind in den USA auf reiche Spender angewiesen. Was aber, wenn diese ihr Geld auf dubiose Weise verdient haben? Oder ganz anderer Meinung sind? Auch aufgrund des umstrittenen Präsidenten Donald Trump flammen zurzeit wieder Proteste auf.mehr...

Frankfurt/Main. Zum zweiten Mal hat das Frankfurter Liebieghaus seine Skulpturen-Sammlung einem zeitgenössischen Künstler zur Gestaltung überlassen. William Kentridge hat die Chance genutzt.mehr...

Düsseldorf. Schwarz und Weiß in der Kunst: Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf widmet sich Werken in Grautönen. Die Ausstellung „Black & White. Von Dürer bis Eliasson“ zeigt fast 100 Arbeiten von 75 Künstlern aus einem Zeitraum von rund 700 Jahren. Gemälde, Glasmalerei, Fotografien und Installationen sind zu sehen. Viele Künstler haben mit der reduzierten Farbpalette gearbeitet: Rembrandt, Albrecht Dürer und Peter Paul Rubens gehören dazu, auch Edgar Degas, Pablo Picasso und Gerhard Richter. Für viele Maler war es eine Herausforderung, ohne Farbe eine plastische Wirkung zu erzielen.mehr...

Düsseldorf. Ob Rembrandt, Picasso oder Gerhard Richter - viele Künstler kommen auch fast ohne Farben aus. Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf bringt an die hundert Beispiele dafür. In einer Installation können die Besucher sich in Grau sehen und fotografieren.mehr...

Düsseldorf. Schwarz und Weiß in der Kunst: Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf widmet sich Werken in Grautönen. Die Ausstellung „Black & White. Von Dürer bis Eliasson“ zeigt fast 100 Arbeiten von 75 Künstlern aus einem Zeitraum von rund 700 Jahren. Gemälde, Glasmalerei, Fotografien und Installationen sind zu sehen. Viele Künstler haben mit der reduzierten Farbpalette gearbeitet: Rembrandt, Albrecht Dürer und Peter Paul Rubens gehören dazu, auch Edgar Degas, Pablo Picasso und Gerhard Richter. Für viele Maler war es eine Herausforderung, ohne Farbe eine plastische Wirkung zu erzielen.mehr...

Reise und Tourismus

19.03.2018

In Passau eröffnet ein Dackelmuseum

Passau. Wer dieser Tage durch Passau geht, kommt nicht an Waldi vorbei: überall Dackelpizza, Dackelbrezn, Dackelsuppe. Die Stadt bekommt Deutschlands erstes Dackelmuseum und viele dackeln mit - ein großes Vergnügen. Jedoch nicht für alle: Die Gegner begehren auf.mehr...

Sonnenbühl. Künstler mit besonders viel Fingerspitzengefühl verzieren Eier nicht nur zu Ostern. Ein Museum in Baden-Württemberg zeigt seit 25 Jahren besonders kunstvoll gestaltete Eier.mehr...

Passau. Wer dieser Tage durch Passau geht, kommt nicht an Waldi vorbei: überall Dackelpizza, Dackelbrezn, Dackelsuppe. Die Stadt bekommt Deutschlands erstes Dackelmuseum und viele dackeln mit - ein großes Vergnügen. Jedoch nicht für alle: Die Gegner begehren auf.mehr...

Wesel. Der Niederrhein hat in Wesel ein Museum bekommen. Die erste Ausstellung befasst sich mit den ganzen „Niederrheinlanden“ - diesseits und jenseits der niederländischen Grenze.mehr...

New York. Schwindendes Publikum, Dauerberieslung am Handy und im Fernsehen: Große Museen in den USA kämpfen um Aufmerksamkeit. Apps, Filme und Augmented Reality sollen auch Erwachsene wieder stärker locken. Nicht zuletzt zählt, ob die Ausstellung am Ende auch für Instagram taugt.mehr...

Düsseldorf. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen hat vier Arbeiten der amerikanischen Künstlerin Carmen Herrera erworben. Drei Werke seien angekauft worden, eine Arbeit auf Papier habe die 102 Jahre alte Künstlerin dem Museum geschenkt, teilte die Kunstsammlung am Donnerstag mit. Die Pionierin der geometrischen Abstraktion habe sich damit für ihre bisher größte Ausstellung in einem Museum bedankt. Die Schau mit 70 Werken aus 70 Schaffensjahren bleibt bis zum 8. April in der Kunstsammlung in Düsseldorf.mehr...

Reise und Tourismus

12.03.2018

Veranstaltungs-Tipps: Attraktionen in Europa

Neue Ausstellungen und Attraktionen werben um Besucher. In Österreich wird das 200 jährige Bestehen des Weihnachtslieds „Stille Nacht, Heilige Nacht“ gefeiert. In Island können Touristen das Land bald virtuell entdecken und in Warschau wird ein Wodka-Museum eröffnet.mehr...

Duisburg. Das Lehmbruck Museum in Duisburg hat mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen eine Skulptur der Bildhauerin Rebecca Horn (73) gekauft. Es handelt sich um ein Hauptwerk Horns aus der Gruppe der „Hauchkörper“ mit dem Titel „Tanz in einer Pirouette“ (2017). Der Ankauf sei der wichtigste Erwerb des Museums in den letzten zehn Jahren, teilte das Museum am Freitag mit. Den Kaufpreis nannte das Museum nicht.mehr...

Krefeld. Die Nachfahren des Erben in den USA melden Ansprüche auf Bilder des niederländischen Malers Piet Mondrian (1872 -1944) an. Entscheidend ist dabei die Frage, wann die Werke ins Kaiser-Wilhelm-Museum in Krefeld kamen.mehr...

Krefeld. Der Streit um Bilder des niederländischen Malers Piet Mondrian (1872 -1944) in Krefeld hat die Neugier der Öffentlichkeit geweckt. Wegen mehrerer Nachfragen würden die vier Bilder demnächst gezeigt, sagte ein Sprecher der Stadt am Freitag. Derzeit befinden sich die abstrakten Gemälde im Depot. Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass die Nachfahren des Mondrian-Erben die Rückgabe verlangen. Wann genau die Bilder im Kaiser-Wilhelm-Museum gezeigt werden, steht noch nicht fest. Sie sollen im Rahmen einer ohnehin geplanten Sammlungspräsentation zu sehen sein. Die „Westdeutsche Zeitung“ berichtete.mehr...

Frankfurt/Main. Zum Richtfest weht ein Kranz mit blauen und weißen Bändern über dem Neubau des Jüdischen Museums in Frankfurt - die Farben, die jüdischen Aufbruch symbolisieren. Die Eröffnung ist für den Sommer 2019 geplant.mehr...

Amsterdam. Mächtig, exzentrisch und unermesslich reich: Die Eliten ließen sich von Kopf bis Fuß malen. 39 Porträts zeigt das Reichsmuseum und ehrt damit Rembrandts Hochzeitsporträts von Marten und Oopjen.mehr...

Krefeld. 1950 hat ein Museum in Krefeld Bilder des Malers Piet Mondrian im Bestand entdeckt. Jetzt fordern Nachfahren des Erben die Herausgabe. Die Stadt weist das zurück. Aber wie die abstrakten Arbeiten nach Krefeld kamen, ist nicht bekannt. Womöglich schon 1929.mehr...

Krefeld. Die Erben von Piet Mondrian (1872 -1944) verlangen von der Stadt Krefeld die Rückgabe mehrerer Bilder des niederländischen Malers. Ein Sprecher der Stadt bestätigte am Dienstag entsprechende Forderungen aus den Vereinigten Staaten, die unter anderem in einem Artikel in der „New York Times“ erhoben worden waren. Konkret geht es um acht Bilder, die 1950 im Kaiser-Wilhelm-Museum in Krefeld aufgefunden und inventarisiert wurden. Vier der Bilder waren Anfang der 1950er Jahre gegen andere Werke eingetauscht worden. Die übrigen vier Mondrian-Arbeiten gehören zum Museumsbestand. Die „Westdeutsche Zeitung“ berichtete.mehr...

New York. In der Ausstellung „La Frontera. Encounters Along the Border“ haben Künstler die amerikanisch-mexikanische Grenze als Inspirationsquelle für ungewöhnliches Schmuckdesign genutzt.mehr...

Leverkusen. Das Museum Morsbroich in Leverkusen muss sich auf die Suche nach einem neuen Direktor machen. Markus Heinzelmann gab am Donnerstag in einer offiziellen Mitteilung seinen Rückzug aus persönlichen Gründen bekannt. Erst am Montag war vom Stadtrat in Leverkusen ein Konzept zur Zukunftssicherung für das Museum beschlossen worden, an dem Heinzelmann maßgeblich mitgewirkt hatte.mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Rückkehr in den Kalten Krieg: Das Museum im ehemaligen deutschen Regierungsbunker bei Bad Neuenahr-Ahrweiler ist am Donnerstag zehn Jahre alt geworden. „Am 1. März 2008 haben wir die ersten Besucher begrüßt“, sagte Bunkerexperte Jörg Diester der Deutschen Presse-Agentur. Die denkmalgeschützte Dokumentationsstätte rund 30 Kilometer südlich der ehemaligen Hauptstadt Bonn sei ein voller Erfolg. „Am Anfang erwarteten wir 25 Besucher pro Woche. Jetzt sind es im Herbst bis zu 1000 am Tag.“ Bald werde mit dem 800 000. Besucher gerechnet. Gefeiert wird das zehnjährige Bestehen am 21. und 22. April unter anderem mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD).mehr...

Leverkusen. Das Museum Morsbroich in Leverkusen mit seiner hochkarätigen Sammlung von Joseph Beuys bis Gerhard Richter ist der Rettung näher gekommen. Der Stadtrat beauftragte die Verwaltung, sämtliche Maßnahmen des vorgeschlagenen Sicherungskonzepts zu prüfen. Finanziert werden sollen die Rettungsmaßnahmen aber vor allem mit Sponsorengeldern und Drittmitteln. Dafür stimmten am Montagabend 37 Abgeordnete bei neun Enthaltungen, wie eine Sprecherin der Stadt am Dienstag mitteilte. Schon Anfang 2019 soll für Morsbroich die Stelle eines Liegenschafts- und Eventmanagers geschaffen werden, der ein Vermarktungskonzept erarbeiten soll.mehr...

Den Haag. Das Gemälde von Vermeer ist weltberühmt und rätselhaft. Wie malte der holländische Meister? Welche Farben benutzte er? Nun wollen Forscher das Geheimnis lüften.mehr...

Frankreich bietet Touristen 2018 einige neue Attraktionen und besondere Ausstellungen. Hier eine Auswahl mit Reisezielen vom Ärmelkanal im Norden bis zur Provence im Süden.mehr...

Trier. Die Gästebücher im Geburtshaus von Karl Marx in Trier sind voll mit chinesischen Schriftzeichen. „Mehr als die Hälfte der Eintragungen stammt von Chinesen“, sagte Professor Yong Liang von der Universität Trier. Und ihre Aussagen könnten vielfältiger kaum sein: Sie reichten von „Alter Genosse Marx, wir vermissen Dich“ über „Mein Lehrer, zeigen Sie uns bitte die Marschrichtung!“ bis „Die Kommunistische Partei ist unmenschlich“. Die Mehrzahl der Einträge sei positiv, sagte der Sprachwissenschaftler, der die Einträge von Chinesen im Museum Karl-Marx-Haus über Jahrzehnte untersucht hat.mehr...

Nürnberg/München. Nürnberg bekommt eine Außenstelle des Deutschen Museums. Die Eckpunkte der Ausstellung sind nun klar - und auch die weiteren Termine. Grundsteinlegung ist im März - Zukunft soll das zentrale Thema sein.mehr...

Paris. Das Museum an der modern gestalteten Promenade der spanischen Hafenstadt wird so gut von den Besuchern angenommen, dass die zunächst auf fünf Jahre angelegte Kooperation mit dem Pariser Mutterhaus verlängert wird - bis 2025.mehr...

Essen. Neuer Direktor des Museum Folkwang in Essen wird Peter Gorschlüter. Der 43 Jahre alte Kurator und Kunstwissenschaftler komme zum 1. Juli, teilte das Museum Folkwang am Freitag in Essen mit. Gorschlüter ist seit 2010 stellvertretender Direktor des MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main. Der bisherige Direktor des Essener Museums, Tobia Bezzola, wechselt in gleicher Funktion an das Kunstmuseum Museo d’arte della Svizzera italiana (MASI) in Lugano.mehr...

Essen. Einsparungen durch gegenseitige Ausleihen mit anderen Museen - und dafür Meisterwerke nach Essen holen: Das ist das neue Konzept des Museum Folkwang. Zum Start gibt es ein Munch-Meisterwerk bei freiem Eintritt zu sehen.mehr...

Das Frühjahr ist nicht mehr fern. Es ist also Zeit, sich Gedanken über die ersten Ausflüge bei schönem Wetter zu machen. Hier sind drei Reisetipps.mehr...

Berlin. Die Stuttgarter Museumsmanagerin Inés de Castro wird doch nicht Sammlungsleiter des Berliner Humboldt Forums. Die verantwortliche Stiftung Preußischer Kulturbesitz teilte mit, Castro habe sich anders entschieden. Stiftungspräsident Hermann Parzinger erklärte, er bedauere die Absage. Man werde bald eine neue Leitung präsentieren. Der Stiftungsrat hatte die bisherige Leiterin des Stuttgarter Linden-Museums bereits gewählt, sie selbst hatte sich eine Stellungnahme aber bis zum Abschluss der Verhandlungen vorbehalten.mehr...

Berlin. Die Ausstellung des Landes Berlin im künftigen Humboldt Forum soll sich von klassischen Museumspräsentationen unterscheiden und zum Mitmachen einladen. Das kündigte Chefkurator Paul Spies im Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses an. Die Schau, die mit dem Humboldt-Forum Ende 2019 eröffnet, soll nach den Worten von Spies mindestens sieben Themenwelten umfassen: Revolution, Freiheit, Grenzen, Vergnügen, Krieg, Mode und Migration. „Jeder Raum wird eine Welt für sich“, sagte er.mehr...

Dresden. Die Installation „Demos“ des griechischen Künstlers Andreas Angelidakis hat ein neues Zuhause gefunden. Das Werk ist die bisher spektakulärste von insgesamt 46 Ankäufen und Leihgaben der Gesellschaft für Moderne Kunst Dresden für die Stadt.mehr...

Dundee. Designfans dürfen sich auf ein neues Museum in Schottland freuen. Der japanische Architekt, Kengo Kuma, der Gestalter des futuristischen Bauwerks, kam schon mal zu Besuch. Im September ist Eröffnung.mehr...

Essen. Durch Provokationen, Störungen und bitterböse Satire erregte der Plakatkünstler und Aktivist Klaus Staeck immer wieder Aufsehen in der Bundesrepublik. Seine Themen waren etwa die nationalsozialistische Vergangenheit Deutschlands, der Vietnamkrieg, die Pinochet-Diktatur in Chile, die Apartheid in Südafrika und immer wieder vor allem der Umweltschutz.mehr...

Düsseldorf. Die spektakuläre Netz-Installation des Künstlers Tomás Saraceno unter der Glaskuppel des Ständehaus (K21) in Düsseldorf kann bis Ende Februar nicht betreten werden. Bei Wartungsarbeiten habe sich herausgestellt, dass einzelne Stahlseile an der Konstruktion ersetzt werden müssten, teilte die Kunstsammlung NRW am Mittwoch mit. Diese Teile müssten in der Schweiz speziell angefertigt werden.mehr...

München. Finanzprobleme, Scientology und Belästigung: Das Haus der Kunst in München durchlebte turbulente Zeiten. Nun gibt es einen Neuanfang. Aufregend soll im Haus von Direktor Okwui Enwezor künftig nur noch die Kunst sein.mehr...

Berlin. Ausstellungen zu Frida Kahlo, David Bowie oder Ai Weiwei brachten dem Berliner Martin-Gropius-Bau viel Aufmerksamkeit. Nach 17 Jahren verabschiedet sich Museumschef Gereon Sievernich.mehr...

Vor dem Ende der Skisaison locken die Berchtesgadener Alpen mit einem tradionellen Highlight: Am Hochkönig werden die „Skihüttenroas“ gefeiert. Auch Litauen befindet sich in Hochstimmung. Wegen des 100-jährigen Jubiläums warten hier zahlreiche Events.mehr...