Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

NHL: Draisaitl mit Vorlage bei Edmontons Sieg gegen Vegas

Edmonton. Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL nach zuletzt fünf Niederlagen hintereinander wieder einen Sieg gefeiert.

NHL: Draisaitl mit Vorlage bei Edmontons Sieg gegen Vegas

Steuerte eine Vorlage seiner Edmonton Oilers beim Sieg gegen die Vegas Golden Knights: Leon Draisaitl. Foto: Scott D Stivason

Die Kanadier setzten sich mit 4:3 (1:0, 0:2, 3:1) gegen die Vegas Golden Knights durch. Draisaitl gab die Vorlage zum 3:2 durch Michael Cammalleri (51. Minute). Für den 22-jährigen Kölner war es der 45. Assist in der laufenden Saison. Die Oilers (76 Punkte) liegen auf dem drittletzten Platz in der Western Conference und haben den Einzug in die Endrunde deutlich verpasst.

Tom Kühnhackl verbuchte mit den Pittsburgh Penguins ebenfalls einen Erfolg. Der Stanley-Cup-Champion besiegte die Columbus Blue Jackets mit 5:4 (2:2, 1:0, 1:2, 1:0) nach Verlängerung. Mit 98 Punkten belegt der Titelverteidiger weiterhin den zweiten Platz in der Metropolitan Division.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer verlor trotz 25 von 29 gehaltener Schüsse mit den Washington Capitals gegen die Nashville Predators mit 3:4 (0:1, 2:1, 1:2). Washington bleibt mit 103 dennoch weiter an der Spitze der Metropolitan Division. Nashville (115 Punkte) sicherte sich mit dem Sieg die Presidents Trophy für das punktbeste Team der Vorrunde.

Tobias Rieder setzte sich mit den Los Angeles Kings gegen die Minnesota Wild mit 5:4 (1:2, 3:0, 0:2, 1:0) nach Verlängerung durch. Rieder sorgte mit seinem zwölften Saisontreffer für das 3:2 der Kings. Los Angeles (98 Punkte) ist aktuell Dritter in der Pacific Division.

Verteidiger Dennis Seidenberg gewann mit den New York Islanders das Stadtderby gegen die New York Rangers 2:1 (0:1, 2:0, 0:0). Für Seidenberg war es der 26. Einsatz der laufenden Saison. Nationaltorhüter Thomas Greiss kam nicht zum Einsatz. Mit 78 Punkten liegen die Islanders auf dem vorletzten Platz in der Metropolitan Division. Für die bevorstehenden Playoffs konnte sich das Team nicht qualifizieren.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Washington. Die Washington Capitals haben ohne den Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen NHL eine erneute Heimniederlage kassiert.mehr...

Milwaukee. Mike Budenholzer, der Ex-Trainer von Basketball-Jungstar Dennis Schröder, wird in der kommenden Saison bei den Milwaukee Bucks den Ton angeben. Das Team aus der nordamerikanischen Profi-Liga NBA gab die Verpflichtung des 48-Jährigen offiziell bekannt.mehr...

Houston. Die Golden State Warriors haben im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA eine Auswärtsniederlage kassiert. Der Titelverteidiger verlor das zweite Spiel der Serie gegen die Houston Rockets deutlich 105:127 (50:64).mehr...

Las Vegas. Noch zwei Siege fehlen den Vegas Golden Knights in den Play-offs, um in ihrer ersten NHL-Saison ins Stanley-Cup-Finale einzuziehen. Ein Torhüter überragt, die Rekorde purzeln, und die Konkurrenz staunt.mehr...