Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

NHL: Las Vegas gewinnt erstes Spiel gegen Washington

Las Vegas. Die Vegas Golden Knights haben das erste Stanley-Cup-Finale gegen die Washington Capitals gewonnen.

NHL: Las Vegas gewinnt erstes Spiel gegen Washington

Washingtons Dmitri Orlow (r) versucht Jonathan Marchessault am Schuss zu hindern. Foto: John Locher

In einem spektakulären Spiel gewann der Neuling aus der nordamerikanischen Eishocky-Profiliga NHL gegen die Mannschaft des nicht eingesetzten Nationaltorhüters Philipp Grubauer 6:4 (2:2, 1:1, 3:1) und führt die Best-of-Seven-Serie mit 1:0 an. Am Mittwoch (Ortszeit) findet das zweite Aufeinandertreffen erneut in Las Vegas statt.

Tomas Nosek traf in der 50. Minute zum 5:4 für die Golden Knights und stellte drei Sekunden vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor den 6:4-Endstand her. „Ich bin überwältigt. Aber wir brauchen noch drei weitere Siege, dann werde ich noch begeisterter sein“, erklärte der Tscheche nach seinem Doppelpack im ersten Stanley-Cup-Finale des Expansion Teams aus der Wüste Nevadas.

Das Spiel war zuvor geprägt von ständigen Führungswechseln. Die Gastgeber erzielten durch Colin Miller (8.) das 1:0. Die Capitals-Profis Brett Connolly (15.) und Nicklas Backström drehten innerhalb von 42 Sekunden zum ersten Mal die Partie. Wieder lagen die Golden Knights nach den Treffern von William Karlsson (19.) und Reilly Smith (24.) mit 3:2 vorne. 

John Carlson (29.) und Tom Wilson (42.) antworteten für die Capitals - 4:3 für Washington. Lange hielt die Führung allerdings nicht. Erst glich Ryan Reaves (43.) aus, dann sorgte Nosek für die Entscheidung. „Wir hatten sicher etwas Glück, aber das gehört dazu“, sagte der Held des Abends.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Washington. Nur elf Tage nach dem Sieg der Washington Capitals im Finale der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL hat Trainer Barry Trotz seinen Rücktritt angekündigt. Er habe die Mannschaft über seine Entscheidung informiert, hieß es in einer Mitteilung des Teams.mehr...

Detroit. Einen Monat nach der Trennung von den Toronto Raptors hat Dwane Casey beim NBA-Rivalen Detroit Pistons als Cheftrainer angeheuert. Laut Medienberichten erhält der 61-Jährige einen Fünfjahresvertrag beim Club aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga.mehr...

Washington. NHL-Torhüter Grubauer könnte als erster deutscher Torhüter den Stanley Cup gewinnen. Dennoch gibt es nicht nur Freude pur: Zwei Niederlagen zu Beginn der Playoffs brachten ihn um den Stammplatz. Ein Abschied im Sommer ist sehr wahrscheinlich.mehr...

Cleveland. Die NBA-Superstars LeBron James und Stephen Curry der beiden Finalisten Cleveland Cavaliers und Golden State Warriors haben im Falle des Titelgewinns einen Besuch bei US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus ausgeschlossen.mehr...

Oakland. Steve Kerr und die Golden State Warriors haben den dritten NBA-Titel in vier Jahren fest im Visier. Für den 52-Jährigen wäre es ein weiterer Meilenstein in einem bewegten Leben. Doch nicht nur in Bezug auf Basketball ist Kerr eine besondere Person.mehr...