Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nationalspielerin Behringer wechselt zu Bayern

Freiburg (dpa) Fußball-Nationalspielerin Melanie Behringer verlässt den Bundesligisten SC Freiburg und wechselt zur kommenden Saison zum Liga-Rivalen FC Bayern München.

Nationalspielerin Behringer wechselt zu Bayern

Nationalspielerin Melanie Behringer spielt den Ball.

Das teilte Managerin Birgit Bauer mit und bestätigte damit einen Bericht der «Badischen Zeitung». «Schade, sie sucht einen neue Herausforderung, das muss ich akzeptieren», sagte SC-Trainer Alexander Fischinger.

Die 22 Jahre alte Behringer, die im vorläufigen Kader von Bundestrainerin Silvia Neid für die Olympischen Spiele steht, spielte seit 2003 für die Badener. Freiburg belegt derzeit den achten Tabellenplatz der zwölf Mannschaften umfassenden Liga und hat vor dem letzten Spieltag den Klassenverbleib sicher. Der FC Bayern ist derzeit Tabellendritter. Behringer soll an diesem Sonntag (14 Uhr) gegen Turbine Potsdam verabschiedet werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin (dpa) Dorranai Hassan ist in Berlin geboren und aufgewachsen, ihr Vater stammt aus Afghanistan. Mit 16 Jahren hat die Torhüterin nun zum ersten Mal für das Heimatland ihres Vaters gespielt und sich einen Traum erfüllt. Ihre fußballerische Heimat ist Hertha 03 Zehlendorf.mehr...

Düsseldorf (dpa) Der FCR Duisburg bleibt Tabellenführer der Frauenfußball-Bundesliga. Mit einem 3:1 (1:1) bei Schlusslicht SG Wattenscheid wahrte der Vorjahreszweite am 15. Spieltag den Vorsprung von zwei Zählern auf Verfolger 1. FFC Frankfurt.mehr...

Hamburg (dpa) Des «Kaisers» alte Kleider will Steffi Jones nicht auftragen - doch wenn der Schuh drückt, wird sie sich an Franz Beckenbauer wenden.mehr...

Düsseldorf (dpa) Noch bleiben beim Weltmeister einige Wünsche offen, doch die erste Etappe auf dem Weg zur olympischen Goldmedaille hat die Fußball-Nationalmannschaft der Frauen vielversprechend absolviert.mehr...

Albufeira/Düsseldorf (dpa) Ein wenig Geheimniskrämerei muss sein. Ohne öffentliche Ankündigung führt der Fußball-Weltverband FIFA beim Algarve-Cup der Frauen bereits Versuche mit Torrichterinnen durch.mehr...