Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Neues Angebot der Hochschule Harz für Unentschlossene

Wernigerode. An die Uni wollen viele Abiturienten. Die Wahl des Fachs fällt jedoch nicht jedem leicht. Für solche Kandidaten hat die Hochschule Hartz einen spezielles Angebot entworfen.

Neues Angebot der Hochschule Harz für Unentschlossene

Ab dem Wintersemester 2018/19 können sich Studienanfänger an der Hochschule Harz zunächst einmal in unterschiedlichen Disziplinen ausprobieren und dann eine konkrete Fachrichtung wählen. Foto: Rolf Vennenbernd

Studieren ja, aber was? Für unentschlossene Studierwillige hat die Hochschule Harz das neue Angebot eines Orientierungsstudiums.

Ab dem Wintersemester 2018/19 können Interessierte Module aus den Fachbereichen Automatisierung und Informatik, Verwaltungswissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften testen, wie die Hochschule Harz in Wernigerode mitteilte. Das Angebot sei in dieser Form einmalig in Mitteldeutschland.

„Wir wollen all jene erreichen, die noch nicht genau wissen, in welche Fachrichtung es gehen soll. Das Orientierungsstudium bietet den nötigen Freiraum, um das Studieren unter realen Bedingungen auszuprobieren und unterstützt die Studierenden dabei, die für sie richtige Wahl zu treffen“, erklärte die Prorektorin für Studium, Lehre und Internationalisierung, Louisa Klemmer.

Nach dem Orientierungsstudium könnten die Teilnehmer direkt an der Hochschule Harz weiterstudieren, so sie die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen erfüllten. Prüfungsergebnisse könnten angerechnet werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mindelheim. Ob Online-Bewerbung oder Computer-Arbeit im Büro: Vieles im Beruf läuft heute digital ab. Während die ältere Generation der Digitalisierung im Job eher kritisch gegenübersteht, sieht die jüngere eher ihr Potenzial. Ergebnisse einer Umfrage.mehr...

Berlin. Wer im Freien körperliche Arbeit verrichtet, hat es besonders im Sommer nicht leicht. Dabei belastet nicht nur die Hitze den Kreislauf, sondern auch die Strahlung der Sonne die Haut. Wie sich Arbeiter vor den Gefahren der Sonne schützen können.mehr...

Berlin. E-Mails, der Aufenthaltsort und vielleicht sogar den Gesundheitszustand. Noch nie hatten Arbeitgeber so viele Möglichkeiten wie heute, Mitarbeiter zu überwachen. Erlaubt ist das allerdings nur selten - und Verstöße können neuerdings sehr teuer werden.mehr...

Essen. Auch im Beruf ist das Smartphone zum ständigen Begleiter geworden. Deshalb stellen viele Unternehmen eigens für die Arbeit Diensthandys für ihre Mitarbeiter zur Verfügung. Doch dürfen Arbeitnehmer das Diensttelefon auch zu privaten Zwecken verwenden?mehr...

Idstein. Computerbetrug, Fälschungsdelikte, Wirtschaftsspionage: Ab Herbst lernen Studierende im Master „Wirtschaftsforensik“ an der Hochschule Fresenius Gesetzesverstöße im Feld der Wirtschaft aufzuklären - und werden dafür in vielfältigen Teilbereichen ausgebildet.mehr...

Köln. Über kaum ein anderes Thema unterhalten sich Arbeitskollegen so gern wie über Fußball. Klar, dass da zur Weltmeisterschaft auch viele Prognosen zu hören sind. An vielen Arbeitsstätten werden sogar Tipprunden organisiert.mehr...