Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neues Personal für „Sturm der Liebe“

München. Im Hotel „Fürstenhof“ tut sich was. Die Schauspielerin Sidonie von Krosigk übernimmt demnächst die Rolle der neuen Küchenchefin. Max Beier steigt als angehender Feuerwehrmann in die Serie ein.

Neues Personal für „Sturm der Liebe“

Sidonie von Krosigk steigt bei der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ ein. Foto: Christof Arnold/ARD-Programmdirektion

Das Fünf-Sterne-Hotel „Fürstenhof“ in der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ bekommt neues Personal: Sidonie von Krosigk (28) wird dort Küchenchefin.

Die Schauspielerin, die 2002 durch ihre Hauptrolle Bibi Blocksberg im gleichnamigen Kinofilm bekannt wurde, ist ab Anfang Juni als junge Köchin Magda Mittermeier in der Telenovela zu sehen, wie das Erste am Donnerstag in München mitteilte. „Magda bastelt gewitzt an ihrer Karriere“, erklärt die Münchnerin ihre Rolle. „Sie gelangt durch etwas Trickserei, kombiniert mit ihrer unerschrockenen und positiven Art, in die Position der Küchenchefin.“

Die Köchin ist nicht der einzige Neuzugang: Der Münchner Schauspieler Max Beier steigt ebenfalls in die populäre Telenovela ein, die das Erste montags bis freitags um 15.10 Uhr zeigt. Er spielt den angehenden Feuerwehrmann Tobias Ehrlinger, der seiner Cousine (Désirée von Delft) einen Besuch abstattet und dabei auf seine große Liebe trifft.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Flensburg. „Donna Leon“ oder „Nicht von schlechten Eltern“: Die Flensburgerin Renate Delfs wurde in einem Alter TV-Star, in dem andere ans Aufhören denken. Mit 93 Jahren ist die Schauspielerin nun in ihrer Heimatstadt gestorben.mehr...

Berlin. Ingo Zamperoni kennt und mag die USA seit Langem. Aber das Land hat sich unter Donald Trump verändert. Nicht zuletzt für Journalisten ist die Arbeit schwieriger geworden. Die übertreiben es manchmal aber auch etwas - findet Zamperonis amerikanischer Schwiegervater.mehr...

Los Angeles. Sie zählte zu den verhasstesten TV-Frauen: Als „Denver-Biest“ Alexis Carrington wurde Joan Collins weltberühmt. Das ist Jahrzehnte her, doch mit 85 Jahren hat die Schauspielerin kaum an Biss verloren. Sie spricht über MeToo, Keime und Küsse.mehr...

Berlin. Ungewöhnlicher Wochentag: Der „Tatort“ lief am Montag - gefühlt war es jedoch ein Sonntag. Obwohl der Krimi nicht über die Acht-Millionen-Zuschauer-Marke kam, lag er beim Publikum klar vorn.mehr...

Istanbul. Mesale Tolu ist in der Türkei angeklagt, das Land verlassen darf die Deutsche nicht. Ein ARD-Film befasst sich nun mit ihrer Geschichte - und mit dem Rechtsstaat in dem Land, das der EU beitreten möchte.mehr...