Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Nicolai Müller nach fast neun Monaten wieder im HSV-Kader

Hamburg. Pechvogel Nicolai Müller steht vor seinem Comeback beim Hamburger SV. Der Offensivspieler des hanseatischen Fußball-Bundesligisten ist von Trainer Christian Titz nach einer Verletzungspause von achteinhalb Monaten in den vorläufigen 19-Mann-Kader berufen worden.

Nicolai Müller nach fast neun Monaten wieder im HSV-Kader

Nicolai Mueller steht vor seinem Comeback beim Hamburger SV. Foto: Daniel Bockwoldt

Für einen Startelf-Einsatz am Samstag gegen Eintracht Frankfurt ist es für Müller allerdings noch zu früh. Eine Einwechslung in der zweiten Halbzeit ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Müller hatte im ersten Saisonspiel gegen den FC Augsburg (1:0) beim Jubel über sein Siegtor einen Kreuzbandriss erlitten und musste seither zuschauen. Der 30 Jahre alte Rechtsaußen ist Hamburgs torgefährlichster Profi. In der vergangenen Saison hatte er fünf Tore erzielt und sieben Vorlagen gegeben. In der Saison davor kam er auf neun Tore und fünf Vorlagen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rostow am Don. Mexiko gewinnt nach dem Sieg gegen Weltmeister Deutschland auch das zweite Spiel bei der Fußball-WM in Russland. Gegen Südkorea gibt es für El Tri am Samstag in der Hitze von Rostow am Don ein verdientes 2:1. Dabei treffen zwei Ex-Leverkusener.mehr...

Moskau. Zwei Spiele, zwei Siege: Das Achtelfinale ist für Belgien quasi gebucht. Zur Belohnung kommt der König in die Kabine. Während andere Stars vor dem Aus bangen, können Belgiens Top-Kicker am dritten Spieltag sogar eine Pause einlegen.mehr...

Sinsheim. Die vorzeitige Verkündung des Wechsels von Julian Nagelsmann zu RB Leipzig war ein Paukenschlag. Der Coach hat noch ein Jahr in Hoffenheim vor sich. Und diese Konstellation ist für die Beteiligten offensichtlich kein Problem.mehr...

Kaliningrad. In letzter Minute schafften die Schweizer den ersten Sieg bei dieser Fußball-WM. Nach dem 2:1 gegen Serbien genügt ein Remis gegen Costa Rica. Serbien muss um den Achtelfinaleinzug bangen.mehr...