Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Nierenverlust von Klasnic erneut vor Gericht

Bremen. Der juristische Streit des ehemaligen Werder-Fußballers Ivan Klasnic mit Ärzten um mögliche Behandlungsfehler bei seiner Nierenerkrankung geht weiter.

Nierenverlust von Klasnic erneut vor Gericht

Streitet sich wegen seines Nierenverlustes immer noch vor Gericht: Ex-Bundesliga-Profi Ivan Klasnic. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Das Oberlandesgericht hat für den 6. September eine mündliche Verhandlung geplant, wie ein Gerichtssprecher am Samstag sagte. Die „Bild“-Zeitung hatte zuvor über den neuen Prozess berichtet. Der ehemalige Bundesligaspieler von Werder Bremen hat inzwischen die dritte Nierentransplantation hinter sich.

Das Bremer Landesgericht hatte die früheren Ärzte von Klasnic im vergangenen März zu Schmerzensgeld verurteilt, weil sie seine schlechten Nierenwerte hätten erkennen und behandeln müssen. Außerdem sollen sie für seine Behandlungskosten und den Verdienstausfall aufkommen. Die Beklagten hatten dagegen vor dem Oberlandesgericht Berufung eingelegt, das nun verhandelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Los Angeles. Borussia Dortmund hat in einem Testspiel beim Los Angeles FC dank eines späten Tores von Maximilian Philipp ein 1:1 (0:0) erreicht. Mit seinem Treffer in der 87. Minute glich Philipp die Führung der Gastgeber durch Aaron Kovar aus der 77. Minute noch aus.mehr...

Aue. Partyzeit im Erzgebirge: Nach dem erlösenden Ligaverbleib feiert der FCE mit seinen Fans. Torschütze Sören Bertram kann sich an den Jubel nicht mehr erinnern.mehr...

Aue. Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den KSC. Alle drei Tore schießt ein Mann. Zuletzt hatte dieser am neunten Spieltag getroffen.mehr...

Frankfurt/Main. Drei Wochen vor Beginn der Fußball-WM in Russland hat die FIFA den Gastgeber weitgehend von Doping-Verdächtigungen entlastet. „Mangels ausreichender Beweise“, teilte der Weltverband mit. Es laufen nur noch Untersuchungen gegen Spieler, die nicht an der WM teilnehmen.mehr...

Augsburg/Berlin. Der FC Augsburg hat Julian Schieber von Hertha BSC verpflichtet und damit den ersten Neuzugang für die nächste Saison der Fußball-Bundesliga verkündet.mehr...