Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nina Koch fährt zur DM

CASTROP-RAUXEL Westdeutsche Vizemeisterin - was für ein Titel. Die Castrop-Rauxelerin Nina Jäger feierte am Wochenende bei ihrem "Heimspiel" im Wanner Sportpark in Herne einen großen Triumph. Sie fährt nun für ihren Verein DSC Wanne zu den Deutschen Meisterschaften.

von Von Jens Lukas

, 01.10.2007
Nina Koch fährt zur DM

<p>Mit der Urkunde und der Medaille für ihren zweiten Platz beendete Nina Koch das Turnier in Herne. Foto privat</p>

Am 13. und 14. Oktober geht es für sie jetzt im hessischen Neuhof bei Fulda um den nationalen Titel. Im Wanner Sportpark Süd in Herne gewann die Trainerin der Judoka Rauxel in der Vorrunde alle drei Begegnungen vorzeitig.

Im ersten Kampf siegte sie mit dem schnellsten Ippon des Tages, der am Ende mit einem T-Shirt prämiert wurde, mit Harai-Goshi nach vier Sekunden. Den nächsten Kampf gewann sie nach 50 Sekunden durch einen Haltegriff. Diesen erarbeitete sich die Europastädterin mit ihrem starken Umdreher - einem Sankaku-Dreher von oben. Den letzten Vorrunden-Kampf beendete Nina schon nach kurzer Zeit mit Ippon für O-goshi links.

Neuauflagen in den Endrunde

Das Halbfinale - eine Neuauflage Bezirksmeisterschafts-Finales - entschied Nina Koch nach rund zwei Minuten für sich. Im Finale unterlag die Castrop-Rauxlerin knapp gegen die seit mehreren Jahren amtierende Westdeutsche Meisterin Bojana Colic (Leverkusen) - wie schon im Vorjahr. Nach fünf Minuten siegte ihre Konkurrentin mit Yuko, einer mittleren Wertung, als Vorsprung.

Auch Kochs DSC-Vereinskameraden Christoph Najdecki (1. Platz/-60 kg) und Heike Tatsch (2. Platz/+78 kg) sicherten sich Tickets für die Deutschen Einzel-Meisterschaften der Männer und Frauen in zwei Wochen.

Vor Jahresfrist war Nina Koch bereits schon einmal bei der DM dabei: Damals - ebenfalls in Neuhof - musste sie sich Maike Heinz vom TuS Holle-Grasdorf in der ersten Runde mit geschlagen geben.

Lesen Sie jetzt