Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Österreichs Kanzler warnt Seehofer vor Alleingang

Brüssel

28.06.2018

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat Bundesinnenminister Horst Seehofer vor der Umsetzung seiner Pläne zur Zurückweisung von Migranten gewarnt. Wenn Deutschland an seinen Grenzen entsprechende Maßnahmen ergreife, werde Österreich „notgedrungenerweise“ auch handeln, sagte er am Rande des EU-Gipfels in Brüssel. Dazu würden „selbstverständlich“ auch „Handlungen“ an der österreichisch-deutschen Grenze zählen. Kurz machte damit klar, dass Österreich es nicht akzeptieren würde, bereits nach Deutschland eingereiste Migranten wieder ins Land zu lassen.