Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ovationen für Heynckes zum Abschied

München. Jupp Heynckes ist vor seinem letzten Heimspiel als Trainer des FC Bayern in der ausverkauften Münchner Fußball-Arena mit Ovationen bedacht worden.

Ovationen für Heynckes zum Abschied

Bayern-Coach Jupp Heynckes verabschiedet sich vor dem letzten Saisonspiel gegen Stuttgart von den Fans. Foto: Sven Hoppe

Der 73-Jährige wurde vor dem Anpfiff der Partie gegen den VfB Stuttgart von der Vereinsführung des deutschen Meisters auf dem Rasen verabschiedet. Die Zuschauer erhoben sich und stimmten Gesänge auf ihren „Jupp“ an. Heynckes war gerührt, er hatte feuchte Augen, als er dankbar dem Publikum zuwinkte.

Mit seinem 1038. Bundesligaspiel als Spieler und Trainer übertraf Heynckes als nun alleiniger Rekordhalter Otto Rehhagel (1037). Das letzte Mal auf der Bayern-Bank sitzen wird Heynckes in einer Woche beim DFB-Pokalfinale in Berlin gegen Eintracht Frankfurt.

Der FC Bayern verabschiedete ebenfalls seinen langjährigen Verteidiger Holger Badstuber. Der 29-Jährige, der in dieser Saison für den VfB Stuttgart spielte, trug zuvor mehr als 14 Jahre das Bayern-Trikot. Mit den Münchnern feierte Ex-Nationalspieler Badstuber sechs Meisterschaften, drei DFB-Pokalsiege und 2013 den Gewinn der Champions League. Nach 177 Pflichtspielen für den FCB ging Badstuber im Januar 2017 auf Leihbasis zum FC Schalke 04, ehe er danach zu den Stuttgartern wechselte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig. RB Leipzig nimmt sich bei der Trainersuche weiter Zeit. Clubchef Oliver Mintzlaff sagte dem Internetportal „RBLive“ und der „Mitteldeutschen Zeitung“, man lasse sich nicht hetzen, da man intern von der Wunschlösung absolut überzeugt sei.mehr...

Moskau. Nach dem fulminanten 5:0-Auftaktsieg gegen Saudi-Arabien will WM-Gastgeber Russland nachlegen. Bei Gegner Ägypten ruhen die Hoffnungen auf einem Rückkehrer. Die beiden Bayern-Profis Robert Lewandowski und James Rodríguez stehen vor ihrem ersten Einsatz.mehr...

Wolgograd. Für England war ein Sieg im Auftaktspiel gegen Tunesien fast schon Pflicht. Nach furiosem Beginn fällt jedoch der Ausgleich durch einen umstrittenen Elfmeter. Lange fällt den Three Lions zu wenig ein gegen die defensiven Tunesier - bis Harry Kane ein zweites Mal zuschlägt.mehr...

Sotschi. Belgien siegt im ersten Spiel bei der Fußball-WM in Russland mit 3:0 gegen Neuling Panama. Erst in der zweiten Halbzeit kommt der Mitfavorit besser in Schwung, gewinnt in Sotschi aber recht glanzlos.mehr...

Leverkusen. Der Wechsel von Nationalmannschafts-Torwart Bernd Leno von Bayer Leverkusen zum FC Arsenal ist offenbar perfekt. Nach übereinstimmenden Medieninformationen von „Kicker“ und „Sport Bild“ soll der Keeper schon am 19. Juni nach dem Medizincheck bei den Gunners vorgestellt werden.mehr...