Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Patty Schnyder gibt mit 39 Jahren Comeback im Fed Cup

Zürich. Sieben Jahre nach ihrem letzten Einsatz im Fed Cup steht Patty Schnyder mit 39 Jahren vor ihrem Comeback für die Schweizer Tennis-Damen.

Patty Schnyder gibt mit 39 Jahren Comeback im Fed Cup

Die 39-jährige Schnyder feiert beim Fed Cup ihr Comeback für die Schweiz. Foto: Peter Klaunzer/KEYSTONE

Die frühere Nummer sieben der Weltrangliste, die heute auf Rang 149 steht, wurde vom Schweizer Teamchef Heinz Günthardt für die Playoff-Begegnung am kommenden Wochenende in Rumänien nominiert. Er freue sich, „dass sich Patty Schnyder bereit erklärt hat, das Team in dieser wichtigen Begegnung in Rumänien zu unterstützen“, sagte der frühere Steffi-Graf-Trainer Günthardt in einer Mitteilung.

Schnyder trat zuletzt 2011 für die Schweiz an und ist mit 37 Fed-Cup-Partien und 50 Siegen Schweizer Rekordspielerin. Neben Schnyder zählen Timea Bacsinszky, Viktorija Golubic und Jil Teichmann zum Aufgebot. Die Schweiz kämpft gegen Rumänien um den Verbleib in der Weltgruppe der besten acht Tennisnationen. Die deutschen Damen bestreiten am 21./22. April das Halbfinale gegen Tschechien.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Paris. Dieser erste Gegner bei den French Open sollte für Alexander Zverev zu schlagen sein. Schwere Lose gab es dagegen zumeist für die deutschen Damen. Zwei deutsche Siege in der ersten Runde sind nach der Auslosung garantiert.mehr...

Nürnberg. Mona Barthel ist beim WTA-Tennisturnier in Nürnberg als letzte deutsche Spielerin ausgeschieden. Die Neumünsteranerin verlor am Donnerstag gegen Titelverteidigerin Kiki Bertens aus den Niederlanden 7:6 (7:2), 2:6, 4:6.mehr...

Genf. Wenige Tage vor Beginn der French Open befindet sich Tennisprofi Peter Gojowczyk weiter in guter Form. Der 28 Jahre alte Münchner setzte sich in Genf gegen den Italiener Andreas Seppi mit 6:3, 6:7 (3:7), 6:3 durch und steht damit im Halbfinale.mehr...

Nürnberg. Die topgesetzte Amerikanerin Sloane Stephens ist beim Tennisturnier in Nürnberg schon in der ersten Runde gescheitert. Die Weltranglistenzehnte unterlag Julija Putinzewa aus Kasachstan mit 7:5, 4:6, 6:7 (3:7).mehr...