Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Peter Kraus bekommt kaum noch Liebesbriefe

Berlin. Die wilden Jahre sind ganz offensichtlich vorbei. Ein Gradmesser sind die spärlicher gewordenen Liebesbriefe. Der Frau von Peter Kraus ist das aber ganz recht.

Peter Kraus bekommt kaum noch Liebesbriefe

Peter Kraus erhält fast nur noch Dankesbriefe. Foto: Jens Kalaene

Der Sänger Peter Kraus (79) bekommt kaum noch Liebesbriefe. Es kämen zwar noch Dankesbriefe, „aber es sind nicht unbedingt die Frauen, die mir schreiben, dass sie mit mir ins Bett gehen wollen - da kommt weniger“, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Das war früher etwas besser.“

Seiner Frau, mit der er seit fast 50 Jahren verheiratet ist, sei der Rückgang der Briefe ganz recht, sagte Kraus.

In den 50ern wurde Kraus mit Liedern wie „Sugar Baby“ oder „Tiger“ bekannt. „In meinem Leben war das eine schöne Zeit“, sagte er. „Denn wenn man - was damals noch nicht Usus war - mit 16 Jahren Karriere macht, Geld verdient und die Mädels laufen einem nach: Was willst du noch mehr?“

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren