Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Petersen erklärt „emotionalen Ausbruch“ beim HSV

Freiburg. Freiburgs Stürmer Nils Petersen hat seinen „emotionalen Ausbruch“ nach dem 0:1 beim Hamburger SV mit persönlichem Frust begründet.

Petersen erklärt „emotionalen Ausbruch“ beim HSV

Steckt mit Freiburg mitten im Abstiegskampf: Torjjäger Nils Petersen. Foto: Patrick Seeger/dpa

Er habe nach der Niederlage am vergangenen Samstag im Kabinentrakt „vor mich hingesagt, hoffentlich steigen die ab und nicht wir“, sagte der 29-Jährige im Interview dem „Kicker“ und ergänzte: „Das hat nichts mit dem HSV zu tun. In dem Moment war ich einfach so frustriert, auch über die eigene Leistung, dass es zu einem kleinen emotionalen Ausbruch kam.“

Die Niederlage in Hamburg war für den abstiegsbedrohten Sport-Club bereits die fünfte in Serie. An diesem Samstag (15.30 Uhr) empfängt der Drittletzte den Tabellenletzten 1. FC Köln. Vor dem richtungsweisenden Spiel appelliert er an seine Mannschaftskollegen, ruhig zu bleiben. „Im Abstiegskampf und Fußball allgemein ist vieles Kopfsache. Da kannst du noch so viele Analysen und perfektes Training machen, noch so viel schlafen und dich super ernähren“, sagte der Angreifer. „Du brauchst einen kühlen Kopf.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eppan. Der Bundestrainer legt sich fest: Kapitän Neuer wird in Russland garantiert im Tor stehen, wenn er in den nächsten Tagen seine Wettkampftauglichkeit nachweisen kann. Noch muss er allerdings einige Bedingungen erfüllen. Ersatzmann ter Stegen steht bereit.mehr...

Düsseldorf. Fortuna Düsseldorf steht wohl kurz vor der Verpflichtung von Zweitliga-Torschützenkönig Marvin Ducksch. Der mit 18 Treffern erfolgreichste Stürmer der abgelaufenen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga bestätigte der „Bild“-Zeitung ein Angebot des Bundesliga-Aufsteigers.mehr...

München. Die früheren Bundesligisten 1860 München, Energie Cottbus und der KFC Uerdingen wollen ihre gute Ausgangsposition nutzen und die Rückkehr in die 3. Fußball-Liga perfekt machen.mehr...

Hamburg. Der Wechsel von Torhüter Christian Mathenia vom Bundesliga-Absteiger Hamburger SV zum Aufsteiger 1. FC Nürnberg ist perfekt. Beide Fußballclubs bestätigten den Transfer.mehr...