Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pizzi neuer Coach von WM-Teilnehmer Saudi-Arabien

Riad. Chiles früherer Nationalcoach Juan Antonio Pizzi ist neuer Trainer von WM-Teilnehmer Saudi-Arabien. Der 49 Jahre alte Argentinier habe in Tokio einen Vertrag unterzeichnet, teilte der saudische Fußballverband mit.

Pizzi neuer Coach von WM-Teilnehmer Saudi-Arabien

Juan Antonio Pizzi übernimmt das Team von Saudi-Arabien. Foto: Rodrigo Saenz/Agencia Uno

Pizzi folgt auf seinen Landsmann Edgardo Bauza, der vor einer Woche nach nur zwei Monaten im Amt wegen schlechter Testspielergebnisse beurlaubt worden war. Pizzi hatte zuletzt Chiles Nationalelf betreut, sein Amt aber im Oktober nach der gescheiterten WM-Qualifikation niedergelegt. Der frühere Stürmer spielte während seiner Karriere unter anderem für den FC Barcelona. Er besitzt auch einen spanischen Pass und lief 22 Mal für Spaniens Nationalelf auf.

Saudi-Arabien ist bei der Auslosung der WM-Gruppen am Freitag in Topf 4. Oliver Kahn hilft derzeit bei der Torwartausbildung der Mannschaft.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wigan. Pep Guardiola ist blamiert und Will Grigg der Held. Durch die Sensation im englischen Pokal hat Wigan Athletic Manchester City ein Saisonziel vermasselt.mehr...

Wigan. Premier-League-Tabellenführer Manchester City hat sich bei Drittligist Wigan Athletic blamiert und ist im Achtelfinale des FA Cups ausgeschieden. Die Mannschaft von Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola unterlag in Unterzahl 0:1 (0:0) gegen den Außenseiter.mehr...

Sevilla. Der spanische Fußball-Meister Real Madrid hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Ränge verhindert. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo besiegte auswärts Betis Sevilla nach Pausenrückstand in einer spektakulären Partie 5:3 (1:2).mehr...

Huddersfield. Manchester United schlägt Huddersfield Town und zieht ins Viertelfinale des FA Cups ein. Trainer José Mourinho ärgert sich über einen seiner Spieler und den Videoassistenten. Auch Huddersfield-Coach Wagner klagt. Tottenham blamiert sich.mehr...

Huddersfield. Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat im FA Cup das Viertelfinale erreicht. Die Red Devils setzten sich mit 2:0 (1:0) bei Aufsteiger Huddersfield Town mit dem deutschen Trainer David Wagner durch.mehr...