Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

„Professor T.“ holt den Quoten-Sieg

Berlin. Krimis sind in Deutschland ein Garant für den Quoten-Sieg. Am Freitag setzte sich das ZDF mit der Serie „Professor T.“ durch. Auf den oberen Plätzen landete auch die Tanzshow „Let's Dance“.

„Professor T.“ holt den Quoten-Sieg

4,03 Millionen Zuschauer schalteten am Freitag den Fernseher ein, um Matthias Matschke in der Rolle des „Professor T.“ zu sehen. Foto: Henning Kaiser

Eine neue Folge der ZDF-Krimiserie „Professor T.“ hat bei den Quoten am Freitagabend am besten abgeschnitten. Um 20.15 Uhr wollten 4,03 Millionen Zuschauer (Marktanteil 14,8 Prozent) bei den Ermittlungen von Professor T. (Matthias Matschke) dabei sein.

Die zweite Folge der neuen ARD-Filmreihe „Daheim in den Bergen“ schalteten 3,62 Millionen (13,2 Prozent) ein. Knapp dahinter liegt RTL mit seiner Tanzshow „Let's Dance“ und 3,56 Millionen (13,8 Prozent). Iris Mareike Steen und ihr Tanzpartner Christian Polanc schieden aus. Für das Paar hätten nicht genug Zuschauer angerufen, wie es in einer RTL-Mitteilung von Samstagmorgen hieß.

ProSieben erreichte mit „Exodus - Götter und Könige“ 1,62 Millionen (6,3 Prozent). Auf Sat.1 wollten 1,54 Millionen „Luke! Die Schule und ich - VIPs gegen Kids“ sehen (5,7 Prozent). Der Krimi „Lewis“ auf ZDFneo interessierte 1,14 Millionen (4,1 Prozent).

RTL II ging mit der Actionkomödie „21 Jump Street“ ins Rennen, 850 000 Zuschauer schalteten ein (3,1 Prozent). Vox strahlte eine weitere Folge der Krimiserie „Law & Order: Special Victims Unit“ aus, 690 000 Zuschauer waren dabei (2,5 Prozent).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Die WM dominiert wie erwartet nach wenigen Tagen das deutsche Fernsehen. Allerdings schlagen sich auch Wiederholungen im Gegenprogramm gar nicht so schlecht - wie zum Beispiel ein ZDF-Krimi.mehr...

Tipp des Tages

Babai - Mein Vater

Berlin. Das Thema Flüchtlinge sorgt hierzulande gerade in diesen Tagen für ziemlich dramatischen Gesprächsstoff. Über eine ganz besondere Flucht gibt es einen Spielfilm aus dem ehemaligen Jugoslawien.mehr...

Mainz. Die ZSF-Zuschauer kennen sie bereits als Hebamme Lena Lorenz. Nun schlüpft die Schauspielerin in eine neue Figur, Nicole. Diese macht Urlaub in Spanien, doch statt faul in der Sonne zu liegen, will Nicole mithelfen, den Jacobsweg zu sanieren.mehr...

Berlin. Wie kommt ein Migrant von Afrika nach Deutschland? Der Film „Als Paul übers Meer kam“ begleitet einen Kameruner auf seinem gefährlichen Weg - und er zeigt die Geschichte einer unerwarteten Freundschaft.mehr...