Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Pulitzer-Preis für Rapper Kendrick Lamar

New York. Hohe Ehre für Kendrick Lamar. Der Musiker hat als erster Rapper überhaupt den renommierten Pulitzer-Preis erhalten.

Pulitzer-Preis für Rapper Kendrick Lamar

Kendrick Lamar hat den Pulitzer-Preis gewonnen. Foto: Peter Foley/EPA

Der US-Rapper Kendrick Lamar (30) ist mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. Lamar erhalte die renommierte Ehrung für sein 2017 veröffentlichtes Album „Damn“, sagte Dana Canedy, Vorsitzende der Verwaltung der Pulitzer-Preise, am Montag an der Columbia Universität in New York.

Lamar ist der erste Rapper, der den Preis erhält, und der erste Musiker, der nicht aus der Klassik oder dem Jazz kommt.

Das Album sei eine „virtuose Liedersammlung, vereint von seiner umgangssprachlichen Authentizität und rhythmischen Dynamik“, sagte Canedy. Es biete „eindringliche Momentaufnahmen, die die Komplexität des modernen afro-amerikanischen Lebens einfangen“.

Der 1987 in Kalifornien geborene Lamar gilt als einer der derzeit bedeutendsten und erfolgreichsten Rapper. Er hat unter anderem auch schon mehrere Grammys gewonnen. „Damn“ ist sein viertes Studioalbum.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Solo oder im Trio, von Bach bis Brian Wilson: Innerhalb weniger Wochen beweist der zurzeit wohl weltbeste Jazz-Pianist Brad Mehldau gleich zweimal, dass seine Kunst keine Grenzen mehr kennt.mehr...

Münster. Weil eines seiner Alben als jugendgefährdend eingestuft wurde, ist Rapper Bushido erneut vor Gericht gezogen. Diesmal mit Erfolg. Es geht um die schwierige Frage, wie man zwischen Jugendschutz und Kunstfreiheit richtig abwägt.mehr...