Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Quoten-Volltreffer für Donna Leon

Berlin. Venedig geht immer: Eine Donna-Leon-Verfilmung schaffte den Quotensieg.

Quoten-Volltreffer für Donna Leon

Commissario Brunetti (Uwe Kokisch, r.) und Sergente Vianello (Karl Fischer) ermitteln in einem komplexen Fall. Foto: ARD Degeto/Nicolas Maack

Ein Abend nach Maß fürs Erste, denn der Krimi „Endlich mein“ aus der Reihe der Donna-Leon-Filme entpuppte sich ab 20.15 Uhr als Publikumsrenner: 6,69 Millionen Zuschauer interessierten sich für den neuen Fall von Commissario Brunetti (Uwe Kockisch), der hinter den Kulissen der venezianischen Oper ermitteln musste, weil dort eine Kostümbildnerin ermordet worden war. Der Marktanteil betrug 22,0 Prozent.

Mit deutlichem Abstand folgte das ZDF auf Platz zwei. Die Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ sahen 3,29 Millionen Menschen (11,1 Prozent). Auf die RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11“ entfielen 2,23 Millionen Zuschauer (7,5 Prozent). Schwächer als sonst lief es für die ProSieben-Castingreihe „Germany's next Topmodel“, die ab 20.15 Uhr 1,79 Millionen Zuschauer (6,0 Prozent) einschalteten.

Die Sat.1-Krimiserie „Criminal Minds“ kam auf 1,76 Millionen Zuschauer (5,9 Prozent), der Vox-Animationsfilm „Die Monster Unit“ auf 1,62 Millionen (5,4 Prozent), der Kabel-eins-Thriller „Léon - Der Profi“ auf 1,23 Millionen (4,2 Prozent), der RTL-II-Historienfilm „Der Adler der neunten Legion“ auf 1,22 Millionen (4,1 Prozent) und der ZDFneo-Krimi „Das Duo: Mordbier“ mit Lisa Martinek und Charlotte Schwab auf 0,77 Millionen (2,5 Prozent).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Budapest. Die RTL-Autobahncops Atalay und Roesner führt es diesmal an die Gestade der ungarischen Donau. Sie wollen der Ex-Kollegin Jenny Dorn helfen, die dort in die Bredouille geraten ist. Wird nach viel Action mit Schießereien und geschrotteten Fahrzeugen am Ende alles gut?mehr...

Berlin. Noch einmal große Kulisse im ZDF bei einem Champions-League-Spiel - in der nächsten Saison sind die Spiele fast nur im Pay-TV zu sehen. Die TV-Konkurrenz hatte dagegen keine Chance.mehr...

Berlin. Der Schauspieler Antonio Banderas verkörpert in einer zehnteiligen Serie den Künstler Pablo Picasso. Sie erzählt das Leben des Ausnahmekünstlers und startet weltweit an diesem Donnerstag.mehr...

Tipp des Tages

Wir lieben das Leben

Berlin. Eine chaotische Klasse mit unkonventionellen Mittel bändigen - spätestens seit dem Kinoerfolg „Fack ju Göhte“ ist klar, wie man das erfolgreich in Szene setzt. Das ZDF versucht es nun auf eigene Weise.mehr...

Mainz. Mit Dunya Hayali wird das Team der Sportstudio-Moderatoren im ZDF künftig mit zwei Männern und zwei Frauen besetzt. Die 43-Jährige betritt kein einfaches Terrain - ihre Vorgängerinnen hatten es teilweise sehr schwer.mehr...