Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Radsport: Zwischen Aufbau und Besenbike

WERNE Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. "Langsam fängt's an ein bisschen zu kribbeln", gibt Frank Kimm, Pressewart des RSC Werne zu. Nur noch zweimal schlafen, dann macht die Westfalen-Winter-Bike-Trophy Station in Werne. Kimm und seine Helfer - der RSC im Premierenfieber.

von Von Dominik Möller

, 20.02.2008

"Wir wissen nicht genau, was Samstag auf uns zu kommt", sagt Frank. Er grübelt, er brütet. "Die Kalkulation für Essen und Getränke ist relativ schwer, weil im Vorfeld nicht genau weiß, wie viele Teilnehmer am Start sind", so Kimm weiter. Fest steht: wie viele Fahrer sich auf Trekkingrad oder Mountainbike schwingen, hängt nicht zuletzt vom Wetter ab. Erste RSC-Aufgabe also: Immer schön die Teller leer machen - dann schickt Petrus Sonnenschein. Bestimmt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden