Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rapper DMX muss wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis

New York. Er hat mehrere Jahre keine Steuern gezahlt und bekommt mehr als ein Jahrzehnt später die Quittung: Rapper DMX muss für ein Jahr in den Knast.

Rapper DMX muss wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis

US-Rapper DMX hat vor Gericht seine Schuld eingestanden. Foto: Rafal Guz/PAP

Der US-Rapper DMX (47) muss wegen Steuerhinterziehung für ein Jahr ins Gefängnis. Das entschied am Mittwoch (Ortszeit) ein Gericht in New York. 

„Das heutige Urteil zeigt, dass Ruhm kein Freifahrtschein bedeutet“, erklärte der zuständige Staatsanwalt. Der Musiker hatte sich in dem Prozess für schuldig erklärt.

Der Rapper, der eigentlich Earl Simmons heißt, hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft von 2002 bis 2005 rund 1,7 Millionen Dollar Steuern hinterzogen und später alles versucht, die Summe nicht zurückzahlen zu müssen. Mit dem Gesetz geriet DMX schon öfter in Konflikt, er saß mehrfach wegen Drogenmissbrauchs, Diebstahls und Körperverletzung im Gefängnis.

Der 47-Jährige veröffentlichte zwischen 1998 und 2003 mehrere Nummer-eins-Alben in den USA und nahm 2015 zusammen mit dem deutschen Rapper Kay One den Song „Ride Till I Die“ auf. Außerdem trat er in mehreren Filmen auf.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

London. Was machen Königinen an ihrem Geburtstag? Queen Elizabeth II. geht am Abend auf ein Konzert - mit 92. Dort erwarten sie jede Menge Stars. Der britische Musiker Sting ist auch dabei.mehr...

Hamburg. Vanessa Mai hat ihre „Regenbogen Live 2018“-Tour begonnen und begeistert ihre Fans mit einer aufwendigen Show . Der Shootingstar der deutschen Schlagerszene gibt auch private Einblicke.mehr...

Los Angeles. Zsa Zsa Gabor hat immer noch Star-Power: Mehr als 900.000 Dollar bringt die Versteigerung ihres Nachlasses ein. Ihr Witwer, Frederic von Anhalt, ist stolz - und hat zugleich ein kleines Problem.mehr...

Norristown. Vier Frauen haben Bill Cosby vorgeworfen, sie begrabscht oder vergewaltigt zu haben. Da diese Fälle aber bereits verjährt sind, konnten sie lediglich als Zeuginnen auftreten.mehr...