Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reit-AG der Offenen Ganztagsschule

NORDKIRCHEN "Ich möchte jetzt auch reiten!" Die kleine Kader ist ganz wild darauf, wieder in den Sattel zu steigen. Kein Problem, ein kleiner Schubs und schwupps sitzt sie auf dem Pferd.

von Von Malte Woesmann

, 20.02.2008
Reit-AG der Offenen Ganztagsschule

<p>Steigbügelhilfe braucht Kader, um in den Sattel des großen Pferdes zu kommen.</p>

So wie Kader geht es vielen Kindern der Offenen Ganztagsschule Nordkirchen. Einmal in der Woche besuchen sie im Rahmen einer AG das Gestüt Förster auf der Ermener Straße. "Seit einem Jahr besteht die Reit-AG nun schon", berichtet Betreuerin Ingrid Pankok. Einige der Kinder sind seit Anbeginn der AG schon dabei, ihre Fortschritte sind unübersehbar.

Gut ausgerüstet auch mal alleine reiten

Locker schwingen sie sich in den Sattel und dürfen auch schon mal alleine ein paar Runden in der kleinen Reithalle drehen. Natürlich richtig ausgestattet mit Reiterhelm und Schutzweste. Bei den Anfängern ist noch die Leine im Spiel. Patricia Milte und ihre Kolleginnen vom Gestüt sind mit Rat und Tat zur Seite und halten die Pferde an der langen Leine.

Doch nicht nur Fortschritte auf dem Rücken der Pferde sind zu verzeichnen. Im Umgang mit den zutraulichen Vierbeinern erlangen die Kinder Kenntnisse über das Pflegen oder auch Satteln. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf das Sozialverhalten.

Selbstvertrauen wird gestärkt

Sie lernen, sich an Regeln zu halten und Verantwortung zu übernehmen. Sie gewinnen an Sicherheit, was ihr Selbstvertrauen weiter stärkt. Positiver Nebeneffekt der kurzweiligen Stunden mit den Pferden ist die Förderung der Konzentration und des Einfühlungsvermögens. Da Pferde sehr schreckhaft sind, müssen die Nachwuchsreiter sich komplett auf sie einstellen. Die Wärme, die sie dabei erfahren unterstützt das Wohlbefinden der Grundschüler.

Aber die wohl positivsten Erfahrungen sind die Erfolge im Sattel. "Ich kann sogar schon rückwärts reiten", sagt Kader. Sagt's und dreht wieder ein paar Runden. Draußen streichelt Zarah derweil ein anderes Pony. Auf dem Immenhof kann es kaum schöner gewesen sein.

Lesen Sie jetzt