Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Rezept für Rhabarber-Himbeer-Quarkkuchen

Leipzig. Foodbloggerin Aileen Kapitza backt mit Rhabarber leckere Frühlingskuchen. Diese Variante besteht aus einer leichten Basis aus einer Vanille-Quark-Creme und einem Topping aus süßen Pistazien und Mandeln.

Rezept für Rhabarber-Himbeer-Quarkkuchen

Rhabarber und Himbeeren auf einer locker-leichten Quarkcreme. Für den nötigen Biss sorgen gehackte Pistazien. Foto: Aileen Kapitza

Die Rhabarber-Saison läuft. Mit dem Johannistag am 24. Juni endet sie nach knapp drei Monaten. In süßen Kuchen kombiniert man das fruchtig-säuerliche Gemüse am besten mit saftigem Obst, wie Erd- oder Himbeeren, um unnötig viel Zucker zu sparen.

Kategorie: Kuchen

Zutaten für den Mürbeteig:

250 g Dinkelmehl,

130 g Butter (flöckchenweise),

50 g Rohrohrzucker,

1 Eigelb,

1 Prise Salz,

1 Schluck kaltes Wasser

Zutaten für den Belag:

3 Stangen Rhabarber,

125 g Himbeeren (tiefgekühlt),

100 ml Wasser,

2 Eier,

1 Vanilleschote,

50 g Rohrohrzucker,

150 g Crème fraîche,

100 g Quark fettarm,

20 g Speisestärke,

Mandelblättchen und Pistazien (geschält und fein gehackt)

Zubereitung:

1. Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbeteig herstellen, dabei nur so viel Wasser hinzugeben, dass ein glatter, nicht zu feuchter Teig entsteht. Anschließend in Folie wickeln und eine Stunde in den Kühlschrank legen. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen und die mit Butter gefettete Kuchenform auslegen, den Rand mit den Fingern andrücken. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit der Teig keine Blasen wirft. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten bei 220 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 200 Grad) vorbacken.

2. Den Rhabarber waschen, putzen und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Die tiefgekühlten Himbeeren mit den Rhabarberstücken und 100ml Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Bei Bedarf zuckern und 30 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

3. Die Eier mit dem Mark einer Vanilleschote, Zucker, Quark und Crème fraîche cremig rühren. Speisestärke darüber sieben und langsam untermischen. Auf den vorgebackenen Boden geben und glatt streichen. Himbeeren und Rhabarberstücke darauf verteilen, Mandelblättchen mit den geschälten und gehackten Pistazien im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) weitere 35 Minuten backen.

4. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, aus der Form entfernen und nach Belieben mit Puderzucker bestreut servieren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Die Kochwelt hat ein klassisches Grillgericht aus Nordamerika wieder entdeckt. Traditionell wird Pulled Pork über dem offenen Feuer gegart, doch bei Foodbloggerin Doreen Hassek kommt der Schweinenacken einfach in den Ofen.mehr...

Berlin. Wenn die Sonne brennt und die Sommerhitze träge macht, dann ist ein Eis genau das Richtige. Doch warum kaufen? Mit dem Rezept der Bloggerin Mareike Winter ist das eigene Eis ganz schnell selbst gemacht.mehr...

Köln. Für ihren ersten Grillabend der Saison wollte Foodbloggerin Julia Uehren gerne etwas Besonderes, etwas Außergewöhnliches ausprobieren. Da kam ihr die Idee gegrillter Gambas mit Saté-Soße aus einem holländischen Koch-Magazin gerade recht.mehr...

Köln. Eigentlich ist Hühnersuppe ein Klassiker für die kalte Jahreszeit. Doch Foodbloggerin Julia Uehren hat für das Gericht eine sommerliche Variante entdeckt. Für die nötige Frische sorgen Weißwein und Zitrone.mehr...

Rezept der Woche

Rezept für Erdbeerlasagne

Berlin. Hier kommt das ultimative Rezept für alle Erdbeer-, Lasagne- und Crêpefans. Wie passt denn das zusammen? Auf die ungewöhnliche Idee wurde Foodbloggerin Doreen von ihrem Sohn gebracht. Sein absolutes Lieblingsessen ist nämlich zufällig Lasagne.mehr...