Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Rießle kann auf Heimsieg in Schonach hoffen

Schonach. Fabian Rießle kann auf einen Heimsieg beim Weltcup der Nordischen Kombination in Schonach hoffen.

Rießle kann auf Heimsieg in Schonach hoffen

Kombinierer Fabian Rießle geht aus guter Position in den Lauf über 10 Kilometer. Foto: Patrick Seeger

Der Breitnauer kam am Samstag in einem durch wechselnde Winde schwierigen Springen auf 95,5 Meter und geht mit einem Rückstand von 1:15 Minuten auf Jarl Magnus Riiber in den 10-Kilometer-Lauf. Der Norweger landete bei 103,5 Metern. Ihm folgen mit sieben beziehungsweise 40 Sekunden Rückstand der Japaner Go Yamamoto und Mario Seidl aus Österreich. Neben Rießle hat von den deutschen Kombinierern nur Manuel Faißt als 15. noch eine gute Ausgangsposition. Tobias Simon, Vinzenz Geiger und Johannes Rydzek auf den Rängen 20 bis 22 müssen zwischen 1:23 und 1:27 Minuten aufholen. Eric Frenzel steht mit einem Rüpckstand von 1:48 Minuten auf Rang 33.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Oslo. Nach 18 Monaten Dopingsperre hat sich die norwegische Skilangläuferin Therese Johaug selbstbewusst zurückgemeldet. „Ich bin stolz, dass ich das durchgestanden habe“, sagte die 29-Jährige.mehr...

Oslo. Die norwegische Langlauf-Königin Marit Björgen beendet ihre Karriere. „Ich merke, dass ich nicht mehr die Motivation habe, die ich brauche, um noch eine Saison 100 Prozent zu geben“, sagte die 38-Jährige dem Fernsehsender NRK.mehr...

Schonach. Der achtmalige Sprint-Olympiasieger Usain Bolt hat im wahrsten Sinne des Wortes geliefert: Zwar nicht mehr als Turbo auf der Tartanbahn, dafür als Sekt-Spender. mehr...

Klingenthal. Nach den Erfolgen bei Olympia haben die deutschen Kombinierer auch im Weltcup aufgedreht. In der Endphase der Saison eilen sie von Sieg zu Sieg. Allen voran Fabian Rießle. Für Kircheisen sind die letzten drei Weltcups die emotionalsten seiner zu Ende gehenden Karriere.mehr...

Falun. Der Langlauf bleibt fest in norwegischer Hand. Die großen Sieger des Olympia-Winters heißen Heidi Weng und Johannes Kläbo. Das Fazit der DSV-Athleten fällt gemischt aus: Zwar haben sie das Saisonziel verpasst, doch in Richtung Heim-WM einen Schritt nach vorn gemacht.mehr...