Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Robert Habeck hört bei Rap-Texten lieber weg

Berlin. Im Moment stehen viele Texte von Rappern in der Kritik. Grünen-Chef Robert Habeck achtet mehr auf die Musik.

Robert Habeck hört bei Rap-Texten lieber weg

Robert Habeck, Vorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Soeren Stache

Bei Grünen-Chef Robert Habeck (48) läuft zuhause zwar Rap-Musik - doch bei den Texten hört er lieber weg. „Ich höre immer nur "fucking" und "bitch"“, sagte er dem Musikmagazin „Rolling Stone“.

Bei Familie Habeck bestimmen die drei Söhne das Musikprogramm, wie der Bundesvorsitzende der Grünen sagte. „Zuhause ist jetzt oft Trap Music angesagt, das ist gechillter Hip-Hop“, erklärte er. „Das läuft bei uns den ganzen Tag, durch die Jungs wird das ganze Haus mit schwarzer Partymusik beschallt.“ Das einzige Problem: „Man darf als Grüner nicht auf die Texte achten.“ Sein eigener Musikgeschmack sei eher durch die Rockmusik der 80er Jahre geprägt. „Ich bin mit U2, Talking Heads und Philipp Boa aufgewachsen. Aber Musik hat sich ja weiterentwickelt“, sagte er.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erfurt. Als abstürzender DJ Ickarus im Film „Berlin Calling“ und mit seinem Soundtrack dazu wurde der Elektro-Künstler Paul Kalkbrenner bekannt. Für ihn ging es in den letzten zehn Jahren steil bergauf. Mit seinem neuen Album „Parts of Life“ zieht er nun Bilanz.mehr...

Berlin. Groß verändert haben sich Ash im Laufe von gut 20 Bandjahren nicht - dafür ist ihr Gitarrenrock-Sound bis heute erstaunlich frisch geblieben. Auch auf dem neuen Album gibt es herrlich melodische Punkpop-Hymnen für den Baggersee.mehr...

Berlin. Seine „verletzte Seele“ ließ den großen Sänger Thomas Quasthoff vor einigen Jahren zeitweise verstummen. Nach Live-Auftritten kehrt er nun mit einem neuen Album zurück.mehr...