Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Robert Huth verlässt Leicester City

Leicester. Der frühere deutsche Nationalspieler Robert Huth verlässt Leicester City am Saisonende. Der 33-Jährige spielte dreieinhalb Jahre für den Club aus der Premier League und wurde mit den Foxes in der Saison 2015/16 englischer Meister.

Robert Huth verlässt Leicester City

Robert Huth feierte mit Leicester City 2016 den Gewinn der englischen Meisterschaft. Foto: Simon Kimber/EPA

In der laufenden Spielzeit fiel der Verteidiger lange mit einer Knöchelverletzung aus. „Es ist sehr schade, dass ich in dieser Saison wegen seiner Verletzung nicht auf Roberts Erfahrung setzen konnte“, sagte Leicester-Trainer Claude Puel in einer Vereinsmitteilung. „Aber er ist ein fantastischer Mann und hat immer positiven Einfluss in der Mannschaft und dafür bin ich dankbar.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wolverhampton. Der portugiesische Fußball-Nationaltorhüter Rui Patrício wechselt von Sporting Lissabon zum Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers, teilte der Verein aus England mit.mehr...

London. Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United mit Star-Trainer José Mourinho will nach einem Bericht der „Daily Mail“ den brasilianischen Nationalspieler Willian verpflichten.mehr...

London. Kurz vor dem ersten WM-Spiel gegen Brasilien hat der Schweizer Fußball-Nationalspieler Granit Xhaka seinen Vertrag beim englischen Premier-League-Club FC Arsenal vorzeitig verlängert.mehr...

Santos/Madrid. Real Madrid hat sich das 17 Jahre alte Stürmer-Talent Rodrygo vom FC Santos gesichert. Der brasilianische Spitzenclub verkündete am Freitag, dass sich der Linksaußen ab Juni 2019 dem Champions-League-Sieger anschließt.mehr...

Moskau. Antoine Griezmann verkündet seinen Verbleib bei Atlético Madrid in einem 30-minütigen TV-Clip und erntet für seine Selbstinszenierung im Internet Hohn und Spott. Barca-Verteidiger hatte bei der Produktion seine Finger mit im Spiel.mehr...