Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Roberto Firmino verlängert seinen Vertrag beim FC Liverpool

Liverpool. Der Brasilianer Roberto Firmino hat seinen Vertrag beim FC Liverpool verlängert. Wie der Champions-League-Halbfinalist mitteilte, unterschrieb Firmino einen „neuen langfristigen Vertrag“ in Anfield. Nähere Angaben zur Vertragsdauer machte der Fußball-Club allerdings nicht.

Roberto Firmino verlängert seinen Vertrag beim FC Liverpool

Roberto Firmino (M) hat seinen Vertrag beim FC Liverpool langfristig verlängert. Foto: Dave Thompson/AP

„Es war eine einfache Entscheidung“, wurde der 26-Jährige zitiert. „Der Club hat mich auf unglaubliche Weise aufgenommen, und ich habe mich hier sehr entwickelt.“ Firmino war 2015 von der TSG Hoffenheim nach Liverpool gewechselt und gehört inzwischen zu den Stars des Teams von Trainer Jürgen Klopp. In dieser Spielzeit erzielte Firmino bisher 27 Tore in 50 Einsätzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

London. Manuel Pellegrini ist der neue Cheftrainer des englischen Fußballclubs West Ham United. Die Verpflichtung des 64 Jahre alten Chilenen gab der Verein aus der Premier League bekannt. Pellegrini, der seit mehr als 30 Jahren als Coach arbeitet, tritt die Nachfolge von David Moyes an.mehr...

Montreal. Der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic hat nach einer Ohrfeige für seinen Gegenspieler in der amerikanischen MLS die Rote Karte gesehen. Der 36 Jahre alte Fußball-Profi von Los Angeles Galaxy flog in der Partie bei Montreal Impact in der 42. Minute vom Platz.mehr...

London. Nach seinem Abschied beim französischen Meister Paris Saint-Germain soll der spanische Trainer Unai Emery einem Bericht des Senders BBC zufolge neuer Coach beim FC Arsenal werden.mehr...

Rom. Der frühere Bayern-Torhüter Pepe Reina muss sich wegen mutmaßlicher Verbindungen zur Mafia vor dem Sportgericht des italienischen Fußball-Verbandes verantworten.mehr...