Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Rom

Au revoir Paris, goodbye New York, ciao Rom. Götz Alsmann und seine Band haben ihre Reise-Trilogie durch historische Musikstudios in den Kellergewölben von Ennio Morricone vollendet. Weltpremiere feierte

Die Interpretation des Kreuzweges vom Stadtlohner Künstler Uwe Esperester, Prof. Dr. Heinrich Greving und Johannes Willenberg ist am Dienstagabend in Rom in der Päpstlichen Universität der Salesianer