Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Ryan Reynolds: Kinder haben mein Liebesleben ruiniert

Stuttgart. Bei Ryan Reynolds haben sich die Prioritäten verschoben: Die Familie steht bei dem Schauspieler ganz klar an erster Stelle.

Ryan Reynolds: Kinder haben mein Liebesleben ruiniert

Ryan Reynolds hat einen feinen Humor. Foto: Jens Kalaene

Der Schauspieler Ryan Reynolds, einst zum „Sexiest Man Alive“ gekürt, fühlt sich alles andere als sexy.

„Ich und Sex-Appeal? Ha!“, sagte der 41-Jährige der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ vom Mittwoch. Seine Ex-Frau Scarlett Johansson habe damals zu ihm gesagt: „'Sexiest Man Alive', trag doch mal den Müll raus.“

Auch mit seiner jetzigen Ehefrau Blake Lively stehen andere Dinge im Vordergrund als Erotik: „Seit wir zwei wunderbare Kinder haben, geht mir mein Familienleben über alles“, sagte er.

„Erst unlängst gestand ich meiner Frau, ich würde für sie jederzeit eine Pistolenkugel mit meinem eigenen Körper aufhalten“, erzählte Reynolds. „Dann schaute ich in die Gesichter meiner Töchter - und mir wurde klar: Ich würde Blakes Körper, ohne mit der Wimper zu zucken, als menschliches Schutzschild für unsere Kids einsetzen. Sie sehen: Die Kinder haben mein Liebesleben total ruiniert.“

Von diesem Donnerstag an ist Reynolds als selbstironischer Antiheld in „Deadpool 2“ im Kino zu sehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Köln. Alice Schwarzer hat sich immer sehr bedeckt gehalten, wenn es um ihr Privatleben ging. Doch jetzt hat sie ganz überraschend verkündet: Ich hab geheiratet! Sie verrät auch, warum sie ihre Liebe gerade jetzt öffentlich macht.mehr...

New York. „Ich sollte das Aushängeschild der #MeToo-Bewegung sein“, sagte der US-Regisseur in einem Interview. Zugleich wies er erneut Anschuldigungen zurück, seine Tochter Dylan Farrow im Alter von sieben Jahren sexuell missbraucht zu haben.mehr...

Washington. Über drei Wochen hat man die First Lady nach einer OP nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Das hat zu allerlei Spekulationen geführt. Jetzt hat sich Melania Trump zurückgemeldet - und den Medien die Leviten gelesen.mehr...