Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

SC Magdeburg im Final Four - 35:30 gegen SKA Minsk

Magdeburg. Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat auch das fünfte Spiel der Gruppenphase im EHF-Pokal gewonnen und bleibt 2018 wettbewerbsübergreifend ungeschlagen. Gegen SKA Minsk setzte sich der SCM zu Hause mit 35:30 (17:15) durch.

SC Magdeburg im Final Four - 35:30 gegen SKA Minsk

Lukas Mertens führte Magdeburg mit zehn Treffern ins Final Four des EHF-Pokals. Foto: Soeren Stache

Schon vor dem Spiel stand fest, dass die Magdeburger direkt ins Final Four in eigener Halle einziehen, da der dänische Konkurrent Bjerringbro-Silkeborg bei Tatran Prešov mit 28:32 verloren hatte.

Beste Werfer in der Partie waren Lukas Mertens mit zehn Toren für Magdeburg und Wladislaw Kulesch mit sechs Treffern für die Gäste. Der SCM lag in der Partie nur in einer kurzen Phase hinten (9:11/18.), hatte die Gäste aus Weißrussland sonst im Griff und gewann souverän. Das Final Four findet am 19. und 20. Mai in der Magdeburger GETEC-Arena statt. Der SCM geht als einer der Favoriten in die Endrunde.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Köln. Alle 38 Clubs der 1. und 2. Handball-Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Das ist die Entscheidung der Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga, die am Freitag mitgeteilt wurde.mehr...

Mannheim. Nach seinem überraschenden Handball-Comeback für die Rhein-Neckar Löwen wird Rückraumspieler Kim Ekdahl Du Rietz seine Karriere im Sommer beim Spitzenclub Paris St. Germain fortsetzen.mehr...

Dortmund. Ex-Bundestrainer Heiner Brand und der Deutsche Handballbund (DHB) haben sich nach einem jahrelangen Streit wieder angenähert. Es habe ein klärendes Gespräch zwischen DHB-Präsident Andreas Michelmann und dem Weltmeister-Coach von 2007 gegeben, teilte der DHB mit.mehr...

Kiel. Mit einem Erfolg gegen die Füchse Berlin bringt sich der THW Kiel in Form für das Champions-League-Viertelfinale. Dort wartet nun der Titelverteidiger. Die Füchse dagegen treten ihre Europapokal-Reise nach dem Bundesliga-Dämpfer mit gemischten Gefühlen an.mehr...

Flensburg. Den Handballern der SG Flensburg-Handewitt droht das Aus im Viertelfinale der Champions League. Der Bundesligist erreichte im Hinspiel gegen den französischen Vertreter Montpellier AHB vor heimischem Publikum nur ein 28:28 (17:15).mehr...

Hannover/Kiel. Die Handball-Bundesliga biegt langsam auf die Zielgerade im Meisterschaftsrennen ein. Angesichts von zwei Topspielen könnte es am Donnerstag schon zu einer Vorentscheidung kommen.mehr...