Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVH-Blitzturnier: Mann des Tages war der Schiedsrichter

HERBERN Es stand am Anfang unter keinem guten Stern, doch am Ende war das Blitzturnier der Alten Herren des SVH ein voller Erfolg. Dabei spielte auch das Wetter mit, vom großen Unwetter am Abend war man am Rasenplatz nicht mehr betroffen.

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 08.06.2008
SVH-Blitzturnier: Mann des Tages war der Schiedsrichter

Der Werner SC hat das Blitzturnier des SV Herbern gewonnen.

Die nach der Absagenflut der vergangenen Woche sechs verbliebenen Teams boten faire Spiele, wobei sich die Spieler des Werner SC als erfolgreiche Minimalisten hervortaten.

Bereits nach vier Spielen, die alle mit 1:0 für den WSC endeten, stand der Sieger des Turniers fest. Besonders hervorzuheben war aber Schiedsrichter Christoph Schulz. Bei 14 von 15 Partien war er der Chef im Ring, da kein anderer Unparteiischer zur Verfügung stand.

Dem Werner SC folgten auf dem Treppchen die Teams aus Olfen und Albersloh. Den letzten Platz belegten die Sportfreunde Bockum mit einem Punkt aus fünf Spielen, hinter dem VFK Iserlohn und der Ahlener SG.

Dank an die freiwilligen Helfer

Die Siegerehrung übernahm Klaus Hilber von der Turnierleitung, der sich im Vorfeld auch bei Organisator Jürgen Große-Budde bedankte, der in der letzten Woche durch die vielen Absagen eine sehr stressige Woche gehabt hatte. Sein Dank galt auch all den freiwilligen Helfern die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Ob es auch 2009 ein Blitzturnier geben wird, ist noch unklar. „Wir müssen schauen, was finanziell unter dem Strich übrig bleibt, denn eigentlich hatten wir ja mit einem großen Turnier geplant“, so Große-Budde zu den Planungen für 2009.