Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schockrocker-Legende Alice Cooper ist Smartphone-Muffel

Zürich. Der Musiker lässt das digitale Zeitalter unberührt an sich vorbeiziehen. Wenn auf seiner Website Neuigkeiten erscheinen sollen, hat er seine Leute, die das für ihn erledigen.

Schockrocker-Legende Alice Cooper ist Smartphone-Muffel

Alice Cooper hält sich füpr einen guten Vater und Großvater. Foto: Mathias Loevgreen Bojesen

Der amerikanische Musiker Alice Cooper (69) hat mit Smartphone, Laptop und Social Media nichts am Hut. „Ich habe weder iphone noch Computer“, sagte der US-Sänger der Schweizer Zeitung „Blick“ (Montag).

„Wenn etwas unter meinem Namen auf einem Portal erscheint, dann tun das zwar Leute in meinem Auftrag für mich und auch nach meinem Geschmack, aber ich habe keinen blassen Schimmer davon.“

Der Schöpfer der legendären Rockhymne „School's Out“ von 1972, die die Schule verteufelt, war selbst ein Rabauke, wie er einräumt. „Ich war ein Klassenclown und ein Rebell, ich hätte nicht mein Lehrer sein wollen“, sagte Cooper, der diese Woche in Zürich auftritt.

Als Vater und Opa von zwei Enkeln findet er sich aber klasse. „Ohne zu prahlen, denke ich, dass ich ein echt guter Vater war und bin.“

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Der Schauspieler scheint ein wahrer Familienmensch zu sein. Ehat zusammen mit der Psychologin Felicitas Rombold seit Oktober 2016 einen Sohn. Inzwischen soll sich das Paar auch das Jawort gegeben haben.mehr...

Berlin. Sein Café war ein Jugendtraum gewesen, jetzt aber ist nach gut einem Jahr schon wieder Schluss. Die ehemaligen Räume aber nutzt Coiffeur Udo Walz fortan für einen Herrensalon.mehr...

London. Seit Beginn der Erfolgsserie „Game of Thrones“ sind die roten langen Haare Sophie Turners Markenzeichen. Nun verriet die Schauspielerin, warum die künstliche Haarfarbe auch privat eine große Bedeutung für sie hat.mehr...

London. Eine merkwürdige Substanz und eine Hassbotschaft: Einem Medienbericht zufolge sollen Harry und Meghan Markle zum Ziel einer rassistischen Drohung geworden sein. Eine Anti-Terror-Einheit ist eingeschaltet.mehr...