Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Schulze drängt Belgien zur Abschaltung alter Atommeiler

Brüssel. Bundesumweltministerin Svenja Schulze drängt Belgien zur Abschaltung alter Atomkraftwerke. Viele Menschen im Grenzgebiet um Aachen fühlten sich von den nahen Atommeilern Tihange und Doel bedroht, erklärte die SPD-Politikerin am Dienstag in Brüssel. Belgien habe vor einigen Jahren entschieden, die Reaktoren Tihange-1 sowie Doel-1 und Doel-2 länger laufen zu lassen. „Ich halte das für den falschen Weg“, stellte Schulze klar.

Schulze drängt Belgien zur Abschaltung alter Atommeiler

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Sie wollte bei ihrem Antrittsbesuch als Umweltministerin in Brüssel den belgischen Vizepremierminister Jan Jambon sowie mehrere EU-Kommissare treffen. Thema sollte neben Klimaschutz und der Vermeidung von Plastikmüll auch die Klage der EU-Kommission gegen Deutschland wegen zu schmutziger Luft sein.

Die Brüsseler Behörde hatte vorigen Donnerstag angekündigt, vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen. Schulze plädiert für die Nachrüstung älterer Diesel, um die EU-Grenzwerte für Luftschadstoffe auch ohne Fahrverbote in absehbarer Zeit einzuhalten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Uludere/Istanbul. Die drei bei der Wahl in der Türkei festgenommenen Deutschen sind wieder frei. Das teilte das Auswärtige Amt am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Die beiden Männer aus Köln und die Frau aus Halle in Sachsen-Anhalt wurden am Montag im südosttürkischen Uludere einem Staatsanwalt vorgeführt und anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie hatten etwa 24 Stunden in Polizeigewahrsam verbracht.mehr...

Bielefeld. Fußballprofi Max Christiansen wechselt innerhalb der 2. Liga ablösefrei vom FC Ingolstadt zu Arminia Bielefeld. Nach Angaben der Ostwestfalen vom Montag unterschrieb der Olympia-Zweite von 2016 einen Zweijahresvertrag. Für Ingolstadt bestritt der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler seit Januar 2015 insgesamt 20 Spiele in der 2. Liga sowie 30 Spiele in der Bundesliga.mehr...

Köln. Für Armin Veh stehen die Favoriten in der 2. Liga fest: Der Sport-Geschäftsführer sieht seinen Club 1. FC Köln und den Hamburger SV als Top-Anwärter für den Aufstieg in die Bundesliga. Der neue FC-Trainer Markus Anfang will Köln offensiv spielen lassen.mehr...

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hält sich zu einer im Internet und in WhatsApp-Gruppen aufgetauchten Gehaltsabrechnung von Trainer Dieter Hecking bedeckt. „Wir sagen dazu gar nichts“, sagte Kommunikationsdirektor Markus Aretz am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die „Bild“-Zeitung hatte die Abrechnung vom Juli 2017 mit geschwärzten Daten veröffentlicht. Heckings Privatadresse, zwei Bankverbindungen, Details zum Dienstwagen, die Steuerklasse und die Krankenkasse seien zu erkennen gewesen, schrieb die Zeitung.mehr...

Bochum. Der in Bochum lebende frühere Leibwächter des getöteten Terrorchefs Osama bin Laden ist festgenommen worden und soll abgeschoben werden. In einem Bescheid habe das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ein bislang anerkanntes Abschiebehindernis widerrufen, teilte ein Sprecher der Stadt Bochum mit. Die Polizei habe Sami A. am Montag festgenommen, als er seiner täglichen Meldeauflage auf einer Polizeiwache nachgekommen sei. Durch den Bescheid des Bundesamtes sei nun eine Abschiebung möglich. Sie werde von der Ausländerbehörde vorbereitet, sagte der Sprecher weiter. Abschiebehaft sei beantragt. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst berichtet.mehr...

Mönchengladbach. Der Schweizer Fußball-Nationalspieler und WM-Teilnehmer Michael Lang steht vor einem Wechsel vom FC Basel zum Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Das berichteten am Montag das Fachmagazin „Kicker“ und der „Express“. Demnach soll der 27 Jahre alte Rechtsverteidiger für eine auf etwa vier Millionen Euro taxierte Ablösesumme zur Borussia kommen. Sein Vertrag mit dem FC Basel läuft noch bis 30. Juni 2019.mehr...