Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Falsches Schild am Talweg abgebaut

Neue K10n-Kreuzung

Zu McDonalds nur per waghalsigem Wendemanöver auf der Hörder Straße? Denn auf einem Verkehrsschild am Ende des Talwegs wurde die Fahrt geradeaus über die neue Kreuzung an der K10n verboten. Nun haben Mitarbeiter des Kreises Unna das falsche Schild abgebaut.

SCHWERTE

von Von Reinhrad Schmitz

, 03.08.2012
Falsches Schild am Talweg abgebaut

Die Durchfahrt geradeaus zu McDonalds und zum Baustoffhandel Homel war vom Talweg aus immer noch verwehrt. Das Verkehrsschild verlangt an der Ampelkreuzung das Links- oder Rechtsabbiegen in die Hörder Straße.

Die zwei weißen Pfeile auf blauem Grund schrieben allen Autofahrern aus der Nordstadt vor, an der neu gestalteten Kreuzung entweder nach links oder nach rechts auf die Hörder Straße abzubiegen. Ein Geradeausverkehr in Richtung McDonalds war verboten.

Hintergrund war ein Fehler des Kreises Unna, wie Siegfried Kuhn von der städtischen Straßenverkehrsbehörde auf Nachfrage unserer Redaktion feststellte. Der Kreis habe vergessen, das Zeichen wegzunehmen, nachdem direkt gegenüber das Teilstück der neuen K10n freigegeben wurde. Kuhn informierte die Behörde, damit das Schild noch am Donnerstag abgebaut werden konnte. 

 

auf einer größeren Karte anzeigen

Lesen Sie jetzt