Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußball war das Thema beim Late-Night-Shopping

SCHWERTE Deutschland, Frankreich, Italien und die Türkei: Das sind die EM-Favoriten für viele Menschen in der Ruhrstadt. Fußball war natürlich das Thema beim Late-Night-Shopping am Freitagabend.

von Von Thomas Backs

, 08.06.2008
Fußball  war das Thema beim Late-Night-Shopping

Ein DJ sorgte bei der Beachparty auf dem Steinem-Platz für Stimmung.

„Ich glaube, dass Italien Europameister wird. Die sind im Sturm sehr gut bestückt“, meinte Jörg Schröder von der Ruhrtal-Buchhandlung beim Late-Night-Shopping am Freitagabend. Ball-Zauberer Schröder, lange Jahre beim FC Maroc Dortmund aktiv, freute sich über viele Besucher vor seinen Regalen, denn ab 20 Uhr füllte sich die Innenstadt. Einen Buch-Tipp für die EM-Zeit hatte Schröder auch. „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“ heißt der Top-Seller von Eckart von Hirschhausen, den Schröder empfiehlt. Der Fußball-Experte brachte auch die interessanteste Frage des Abends. „Hat der Löw eigentlich eine Perücke?“, wollte er wissen.Bademodenschau auf dem Postplatz Doris Mohaupt, Initiatorin der Tombola für das Projekt gegen Kinderarmut in Schwerte und Inhaberin des Dessous-Ladens am Postplatz wollte keinen EM-Tipp abgeben. „Spielt der Schweinsteiger eigentlich noch?“ war ihre Frage nach der Bademodenschau, mit der sie sehr zufrieden war. „Ich bin sehr stolz auf die Mädels“, erklärte Mohaupt, die gemeinsam mit Barny Mrotzek die Notte Italiana auf dem Postplatz organisiert hatte.  Bei der sich Theresa Kamp und Konrad Lüftner über eine gute Nachfrage nach Oskars Luftbildern am Stand unserer Zeitung freuen konnten. „Es gab auch viele Wünsche für neue Bilder, die wir entgegengenommen haben“, berichtete Lüftner. Ballermann-Flair auf dem Steinem-Platz Ballermann-Flair gab es ein paar Meter weiter bei der Beachparty am Werner-Steinem-Platz, die von der Tanzschule Thiele und dem Sporthaus Schwerte organisiert worden war. „Ich glaube, dass Deutschland zu den EM-Favoriten gehört“, meinte Günter Leiendecker im Sporthaus, während draußen am Strand eifrig Cocktails geschlürft wurden. 

Lesen Sie jetzt