Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grundstein schlummerte unter Blechverkleidung

SCHWERTE In Stein gehauen ist die „Geburtsurkunde“, die beim Umbau des bisherigen Dieler-Hauses wieder ans Tageslicht kam. „Erbaut 1912“ verrät die Sandsteintafel, die jahrzehntelang in gut drei Metern Höhe unter der Blechverkleidung des Eckpfeilers am Nordwall schlummerte.

von Von Reinhard Schmitz

, 03.02.2008

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden