Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pilze bis der Arzt kommt

VILLIGST Der Rasen ist übersät mit Pilzen: Untertassengroße braune, weiter hinten kleine gelbe mit Hütchen, im Beet sprießen dicke gräuliche Knollen.

von Von Moritz Riesewieck

, 01.10.2007

Ein Graus für jeden Hobbygärtner. Außer für Dr. Michael Thölke. Der ehemalige Chefarzt des evangelischen Krankenhauses freut sich über die vielen Pilze im heimischen Garten. Mehr noch: Er züchtet sie förmlich. Denn Dünger nimmt Thölke nicht in die Hand. Auch wenn er auf die Stinkmolche, die vor einiger Zeit aus dem Boden schossen, gut hätte verzichten können.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden