Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerte hat neun Partnerstädte in sechs Ländern

Ferienserie

Eine an finnischen Seen, eine mit Blick auf den Vesuv und die "Perle der Kaukasischen Mineralbäder": Neun Partnerstädte in sechs Ländern hat Schwerte. Mindestens eine dieser Orte zu besuchen, gehört zu den 50 Dingen, die man gemacht haben sollte.

SCHWERTE

von Von Anna Reuter

, 02.08.2012
Schwerte hat neun Partnerstädte in sechs Ländern

Am Postplatz werden in einem Infokasten die neun Partnerstädte von Schwerte vorgestellt. Eine von ihnen mal besucht zu haben, gehört zu den 50 Dingen, die man gemacht haben sollte.

 Die erste Partnerschaft mit einer Stadt wurde 1960 mit Béthune in Nordfrankreich eingegangen. Die ehemalige Bergarbeiterstadt besticht heute mit einer Technischen Hochschule, Theater und neuen Produktionsbetrieben. 1992 wurden als vorerst letzte Städte die finnische Landgemeinde Leppävirta und das russische Pjatigorsk, das sich selbst als die „Perle der Kaukasischen Mineralbäder“ bezeichnet, hinzugefügt.

  • Allouagne (Frankreich)
  • Béthune (Frankreich)
  • Cava de‘ Tirreni (Italien)
  • Hastings (England)
  • Labuissière (Frankreich)
  • Leppävirta (Finnland)
  • Violaines (Frankreich)
  • Nowy Sacz (Polen)
  • Pjatigorsk (Russland)

Die Einwohnerzahlen der Städte variieren von gerade einmal 3.000 wie in Allouagne oder Violaines bis hin zu 180.000 in Pjatigorsk. 

Die Städtepartnerschafts-Gesellschaft Schwerte organisiert jedes Jahr unterschiedlichste Reisen und Veranstaltungen, um den Kontakt zu den Städten zu pflegen. Ob jetzt von der Schule aus, von Sport- oder Musikvereinen: Es findet ein reger Austausch statt.Aber auch privat können die Schwerter die Städte bereisen und beispielsweise bei den dort beheimateten Familien nächtigen, um so Menschen und Kultur besser kennen zu lernen. 

 

auf einer größeren Karte anzeigen

Lesen Sie jetzt