Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerterin in Dortmund mit AIDS-Spritze überfallen

SCHWERTE/DORTMUND Mit einer angeblich AIDS-verseuchten Spritze wurde am Donnerstag eine 47-jährige, gehbehinderte Schwerterin in Dortmund bedroht. Der Tatverdächtige, ein 27-jähriger polizeibekannter Drogenabhängiger, wurde noch auf der Flucht von Passanten festgehalten und wurde verhaftet.

von Ruhr Nachrichten.

, 21.02.2008

Dieser hielt ihr eine offensichtlich mit Blut gefüllte Spritze entgegen und forderte die Herausgabe von Bargeld. Zur Bekräftigung seiner Drohung gab er an, Aids zu haben, dass das Blut von ihm stamme und er zustechen werde, sollte die Frau das Bargeld nicht aushändigen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden