Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Sehr gute Trekking-Stöcke gibt es für weniger als 80 Euro

Frankfurt/Main. Der Preis sagt oftmals etwas über die Qualität eines Produktes aus - nicht bei Trekking-Stöcken. Einige gute sind relativ günstig, wie die Zeitschrift „Öko-Test“ herausgefunden hat. Drei Modelle halten hingegen größeren Belastungen kaum stand.

Sehr gute Trekking-Stöcke gibt es für weniger als 80 Euro

Gute Trekking-Stöcke gibt es schon für weniger als 80 Euro. Foto: Christian Charisius

Bei Trekking-Stöcken ist Qualität keine Preisfrage. Das hat die Zeitschrift „Öko-Test“ (Ausgabe 4/2018) ermittelt, die elf Modelle untersucht hat.

Dabei schnitten drei Trekking-Stöcke für weniger als 80 Euro „sehr gut“ ab. „Fizan Compact, blau“ gab es für 66 Euro, „Leki Khumbu, Superstrong Series“ für 79,95 Euro sowie „McKinley Teleskopstöcker Hiker AS, rot“ für 35,70 Euro. Weitere fünf Modelle schnitten mit der Bewertung „gut“ ab. Drei Stöcke fielen beim Thema Sicherheit durch - sie bestanden den Belastungstest des Schafts nicht.

Vor dem Kauf sollten Wanderer die Stöcke ausprobieren und dabei insbesondere auf den Verschlussmechanismus achten. Käufer sollten sich dabei mit dem Körpergewicht voll auf den Stock stützen. Die Stöcke dürfen nicht nachgeben - sonst besteht Sturzgefahr.

Trekking-Stöcke können beim Wandern am Berg sowie in vereistem Gelände Halt geben. Beim Abstieg schonen sie die Gelenke schonen und beugen Muskelkater vor. Viele Stöcke bestehen mittlerweile aus Materialien wie Aluminium oder Karbon.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Palma. Für Mallorca-Urlauber dürfte es künftig schwieriger sein, in der Hauptstadt Palma eine Unterkunft zu finden. Denn künftig ist die Vermietung von Wohnungen an Feriengäste untersagt.mehr...

Flensburg. Gendarmenpfad oder Grenzerweg: Oft verraten schon die Namen viel über die Geschichte. Was früher undenkbar schien, ist heute problemlos möglich: Mehrtageswanderungen entlang der Grenze von Deutschland zu seinen Nachbarländern.mehr...

Auf der niederländischen Insel Texel die Geschichte des Walfangs kennenlernen oder in Berlin wunderschöne Seerosen anschauen - in Europa gibt es in den kommenden Monaten einiges zu erleben. In San Francisco erklärt eine Ausstellung moderne muslimische Mode.mehr...

Stuttgart. Der Brückentag und der 1. Mai bescheren den Autofahrern am Wochenende volle Fernstraßen. Viele Kurzurlauber werden sich an den freien Tagen vor allem Richtung Berge und Meer aufmachen. Auf den betroffenen Routen ist besonders viel Geduld gefragt.mehr...

Hannover. Das Bild von Luxus hat sich gewandelt. Das zeigt sich auch in der Spitzenhotellerie. Eine Topausstattung und erstklassiger Service sind längst nicht mehr alles. Es geht um moderne Wohlfühlkonzepte, den Lifestyle-Faktor - und schöne Fotos für Social Media.mehr...

Frankfurt/Main. Hotelbetten ziert in der Regel ein Bettschal. Meistens wird er aber sofort achtlos weggepackt. Was ist ein Bettschal und wozu ist er eigentlich da?mehr...