Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gina Krzywitzki macht ein Praktikum in der Malwerkstatt von Heino Blum

SELM "Sie stellt unheimlich viele Fragen. Und möchte alle Techniken kennen lernen", sagt der Meister über seinen Lehrling - beste Voraussetzungen also für einen angeregten Wissensaustausch. Der Meister ist Heino Blum, freischaffender Künstler aus Selm, der Lehrling ist Gina Krzywitzki, Pestalozzi-Schülerin der 10. Klasse.

von Von Arne Niehörster

, 07.02.2008

Mit den gesammelten Eindrücken, den Blumschen Tipps hat Gina ihr eigenes Kunstwerk in Acryl auf großer Leinwand geschaffen. Natürlich ist eine Fee auf dem Bild zu sehen, sagt sie. "Ich mag Elfen und Feen. Ich bin sowieso ein großer Märchen-Fan." Einen Namen hat Gina noch nicht für das Bild, Lehrer Blum meint spontan "Feenwelt". Die Schülerin ist allerdings nicht auf Anhieb überzeugt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden