Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Statt ins Bordell in die Zelle

SELM/LÜDINGHAUSEN Die Samstagnacht hatte sich ein 29-jähriger Selmer auch anders vorgestellt. Der junge Mann wollte ein Bordell an der Seppenrader Straße in Lüdinghausen besuchen. Doch der Einlass wurde ihm verwehrt.

24.02.2008

Der Selmer randalierte, nachdem ihm der Zutritt  in das Etablissement verweigert worden war. Die herbeigerufenen Polizeibeamten wollten die Personalien des angetrunkenen Mannes feststellen. Der 29-Jährige weigerte sich jedoch, den Beamten seine Identität preiszugeben und beleidigte stattdessen die Polizisten. Er versuchte sogar, einen Beamten tätlich anzugreifen.  Also nahmen ihn die Polizisten fest  und brachten ihn zur Wache. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Und statt im Bordell verbrachte der Selmer seine Zeit in der Ausnüchterungszelle  der Polizeiwache Lüdinghausen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden