Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tanzen, Entspannung und neue Trends im EDV-Bereich

Programm der VHS

Neben dem neuen Programm der Volkshochschule für das zweite Halbjahr hat Michael Reckers, Leiter der VHS, jetzt auch neues Personal vorgestellt. Auch eine alte Bekannte ist dabei.

SELM

von Von Malte Woesmann

, 23.08.2012
Tanzen, Entspannung und neue Trends im EDV-Bereich

Das ist das neue Team der Volkshochschule (von vorne): Manon Pirags, Michael Puck, Petra Bröscher und Michael Reckers. (Bitte klicken, um das ganze Bild zu sehen)

Manon Pirags ist nach gut drei Jahren Elternzeit wieder zur Volkshochschule zurückgekehrt. „Wir haben sie schmerzlich vermisst“, begrüßte Reckers sie.

Gänzlich neu im Team der VHS ist Michael Puck. Er ist für den Bereich der EDV zuständig und hat große Erfahrung auf diesem Gebiet. Unter anderem gab er zahlreiche Kurse in der VHS Lünen zu diesem Thema. Ausgeschieden aus dem VHS-Team ist dagegen Susanna Kaletta, die nun für die Zentralen Dienste der Stadtverwaltung arbeitet. Die Handschrift, so Michael Reckers, der neuen Mitarbeiter habe sich auch schon im neuen Programmheft nieder geschlagen. „Jeder ist für seinen Fachbereich verantwortlich, auch für die Kursauswahl“, erklärte der VHS-Leiter. Beim Programm habe es einen Strukturwandel gegeben. „Wir besinnen uns auf unsere Stärken“, wie Reckers betont.Soll heißen, die Kurse, die in den vergangenen Jahren kaum nachgefragt waren, sind aus dem Programm verschwunden. Im Bereich der persönlichen Weiterbildung lag die Kursausfallquote mangels Nachfrage bei bis zu 50 Prozent. Daher wurde das Angebot hier ausgedünnt. „Bildung auf Bestellung ist aber weiterhin möglich“, betonte Pirags, sodass Fortbildungen für Firmen im eigenen Haus weiterhin verfügbar sind.

Man sei auch offen für Wünsche und Anregungen zum Kursangebot. Im Gegensatz zum Bildungsbereich wurden die Kurse im Sport- und Gesundheitsbereich ausgebaut. „Der Trend geht hier mehr zu Gesundheit und Entspannung“, so Reckers. Die Selmer VHS trägt mit Yoga/Pilates, Qi Gong oder autogenem Training Rechnung. Weiterhin groß ist der Bereich der Tanzkurse. Die beliebten Zumba-Kurse sind ebenfalls wieder im Programm. Neuen Trends begegnet die VHS auch im EDV-Bereich. Kurse zu Skype-Telefonie, iPhone oder iPad beziehungsweise Online-Selbstlernkurse haben es in den Kulturkalender geschafft.

Lesen Sie jetzt