Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tönende Forellen

Öffentliche Generalprobe für das Musikfestival Cappenberg in der Burg

22.05.2007

Schüler der Musikschule Selm und Schüler der Musikförderung der 5. und 6. Klassen am Gymnasium Selm nahmen zahlreich an der Generalprobe teil. Bereits eine Stunde vor Beginn der Probe wurden die Schüler der Musikschule von ihren Lehrern an das Forellenquintett herangeführt. Während der Probe wurden die Kinder locker von Cellist Peter Hörr über den Probeninhalt informiert: «Was habt ihr lieber, ein Lied über Forellen oder die Forelle auf dem Teller?», kann dieser sich einen Witz nicht verkneifen, bevor es wieder an die Arbeit geht. Die Schüler aus der Musikförderung sind interessiert bei der Sache. «Wir finden es gut zu sehen, dass auch richtige Künstler Fehler machen und daher finden wir es gut zu sehen wie sie zusammen spielen, schließlich kann man nur aus Fehlern lernen», erzählen Sina und Deborah, die beide auch Instrumente spielen. «Ich bin erstaunt zu sehen, wie viele Schüler gekommen sind. Damit habe ich nicht gerechnet», sagt Herbert W. Schröder von WiKult. Er hat gemeinsam mit der Initiatorin und künstlerischen Leiterin des Musikfestival Schloss Cappenberg, Mirijam Contzen die Initiative ergriffen, den Schülern und anderen Zuhörern die Möglichkeit zu bieten bei der öffentlichen Probe dabei zu sein. Für die Schüler eine Chance hinter die Kulissen zu blicken und zu erkennen, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist. Immer wieder wird unterbrochen, die Profis diskutieren und fangen nochmal neu an, das Tempo war zu langsam «und damit die Forelle zu fett und träge», erklärt Hörr den Schülern. Das Quintett bestehend aus Mirijam Konzen (Violine), Peter Hörr (Cello), Szymon Marciniak (Kontrabass), Hartmut Rohde (Viola) und Mihaela Ursuleasa (Klavier) wird das Forellenquintett in A-Dur heute (22.) Abend beim Eröffnungskonzert um 19.30 Uhr im Theater Schloss Cappenberg spielen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden