Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Maimarkt in Nordkirchen

So sorgen Veranstalter und Gemeinde beim Maimarkt für Sicherheit

Nordkirchen Die Amokfahrt des psychisch kranken Jens R. in Münster am Samstag wirkt sich auch auf den Maimarkt in Nordkirchen aus. Für die Sicherheit werden sichtbare und weniger sichtbare Maßnahmen sorgen.

So sorgen Veranstalter und Gemeinde beim Maimarkt für Sicherheit

Mit sichtbaren und weniger sichtbaren Mitteln wollen die Organisatoren am 1. Mai für die Sicherheit beim Maimarkt sorgen. Foto: Foto: Jessica Hauck

Das mulmige Gefühl ist da. Irgendwo im Hinterkopf. Sowohl für Markus Pieper, Vorsitzender von Nordkirchen Marketing, als auch für Bürgermeister Dietmar Bergmann ist es nicht neu – „leider“, sagt Bergmann im Gespräch mit der Redaktion, Anschläge, wie in Nizza und Berlin haben gezeigt, wie Fahrzeuge zu erschreckend effektiven Mordinstrumenten werden können. Die Amokfahrt von Münster hat deutlich gemacht, dass eine solche Tat jeden treffen kann. Die Motivation von Jens R. war eine andere als der Täter in Berlin oder Nizza, am Ergebnis ändert das wenig. Und das wirkt sich auch auf die Schlossgemeinde aus.

Über 130 Schausteller haben zugesagt

„Wir machen uns verstärkt Gedanken über das Thema Sicherheit“, macht Markus Pieper auf Anfrage dieser Redaktion deutlich. Im April trafen sich die Vertreter des Vereins Nordkirchen Marketing, der Gemeindeverwaltung und der Polizei, um das Sicherheitskonzept für den Maimarkt, der am 1. Mai im Nordkirchener Ortskern stattfinden wird, zu besprechen. Über 130 Schausteller haben sich wieder angekündigt. Der Markt hat eine Strahlkraft in die gesamte Region bis ins Ruhrgebiet. Tausende Besucher kommen an dem Veranstaltungstag in die Schlossgemeinde.

So sorgen Veranstalter und Gemeinde beim Maimarkt für Sicherheit

„Wir machen uns verstärkt Gedanken über das Thema Sicherheit“, sagt Markus Pieper, Vorsitzender von Nordkirchen Marketing. Aber: Die Vorkehrungen sollen dem Markt auch nicht die Unbeschwertheit nehmen. Foto: Foto: Tobias Weckenbrock

Schon vor dem Hollandmarkt im März dieses Jahres habe es eine grundsätzliche Sicherheitsplanung für alle Märkte in der Gemeinde gegeben, erklärt Dietmar Bergmann.

Zu diesem Sicherheitskonzept gehören zum Beispiel Traktor-Gespanne der Nordkirchener Firma Benedikt Spinne. Die werden sämtliche Hauptzufahrtsstraßen zum Maimarkt blockieren. Der Ortskern, also Bergstraße, Schloßstraße und Lüdinghauser Straße werden also während der Veranstaltung vom Fahrzeugverkehr abgeschottet. Der Bürgermeister sieht viele Vorteile in diesen Straßensperren. Im Gegensatz zu Betonhindernissen seien die Gespanne mobil und könnten im Notfall unkompliziert zur Seite gefahren werden, wenn zum Beispiel die Feuerwehr oder der Notarzt durchfahren muss. Die Fahrer der Gespanne sind per Funk mit der Leitstelle verbunden.

Zum ersten Mal Sicherheitskräfte im Einsatz

Ergänzend dazu will Nordkirchen Marketing erstmals zwei Sicherheitskräfte einsetzen, die den Marktbetrieb zusätzlich im Blick behalten, kündigt Markus Pieper an. Dieses und andere Mittel, um die Sicherheit der Maimarkt-Besucher zu erhöhen, sollen dezent eingesetzt werden. „Der Markt muss unbeschwert bleiben“, macht der Vereinsvorsitzende deutlich. Und: Sowohl Markus Pieper als auch Dietmar Bergmann machen deutlich, dass die Sicherheit nicht erst seit vergangenem Wochenende ganz obenauf dem Vorbereitungszettel der Veranstalter stehe. Bereits nach dem Loveparade-Unglück im Jahr 2010 seien die Sicherheitsvorschriften deutlich verschärft worden, erklärt Markus Pieper.

So sorgen Veranstalter und Gemeinde beim Maimarkt für Sicherheit

Bürgermeister Dietmar Bergmann sieht viele Vorteile im Einsatz von Traktor-Gespannen, um die Zufahrtstraßen zum Maimarkt zu blockieren. Im Gegensatz zu Betonhindernissen blieben sie mobil, so Bergmann. Foto: Foto: Karim Laouari

Straßensperren seien allerdings erst eine direkte Konsequenz der bereits beschriebenen Anschläge, sagt Britta Venker, Sprecherin der zuständigen Kreispolizeibehörde in Coesfeld. Wie bei anderen Großveranstaltungen liege der Polizei auch zum Maimarkt ein Antrag zur Stellungnahme vor. Die Entscheidung, wie viele Beamte am Markttag im Einsatz sind, ergebe sich unter anderem daraus, wie die vorangegangenen Veranstaltungen abgelaufen seien, erklärt Britta Venker.

Hollandmarkt in Nordkirchen

Fazit zur dritten Runde und ein neuer Termin

nordkirchen Auch in diesem Jahr lockte der Hollandmarkt wieder viele Besucher Nordkirchen. Zum dritten Mal in Folge säumten rund 30 Verkaufsstände mit Produkten aus den Niederlanden die Schloßstraße. Und sie werden wiederkommen - der Termin steht schon fest.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bewaffneter steigt an Kreuzung ins Auto ein

Mann bedroht Frauen mit Pistole - und steigt ins Auto

Nordkirchen Albtraum in Nordkirchen: Eine 51-jährige Nordkirchnerin und ihre 52-jährige Beifahrerin aus Bergkamen sahen bei einem Stop an einer Straßenkreuzung am Pfingstsamstag plötzlich einen mit einer Pistole bewaffneten Mann vor ihrem Auto. Er bedrohte sie - dann stieg er in das Auto ein. mehr...

Nordkirchen Eine Straße oder einen Weg einfach aufreißen, Gasrohre verlegen – und gut ist es! So einfach geht das nicht. Dafür wird eine Konzession benötigt. Der Rat stimmte gerade für eine Verlängerung dieser Konzession mit Gelsenwasser Engerienetze. Allerdings soll die Laufzeit dieses Mal kürzer sein.mehr...

Nordkirchen Der Internet- und Mobilfunkanbieter Vodafone will den Kabelnetzbetreiber Unitymedia übernehmen. Damit würde Vodafone in absehbarer Zeit auch das Nordkirchener Glasfasernetz gehören. Wir erklären, welche Auswirkungen die geplante Übernahme für Nordkirchener Unitymediakunden hat.mehr...

Sanierung der Südkirchener Straße

Südkirchener Straße ist in den Pfingstferien gesperrt

Selm Nach den Pfingsttagen rücken die Arbeiter an der Südkirchener Straße an, um mit der Sanierung der Straße zu beginnen. Die Straße wird dann gesperrt. Wir zeigen, wo die Umleitungen verlaufen.mehr...

Arbeiten am Dorfpark Capelle

Wasserspielplatz soll bald eröffnet werden

Capelle Mit einem Wasserspielplatz will der Capeller Dorfverein den Dorfpark noch weiter aufgwerten. Nur noch wenige Arbeiten müssen erledigt werden, dann steht dem Spaß nichts mehr im Wege.mehr...

Nordkirchen Das nächste Baugebiet in Nordkirchen steht kurz vor der Erschließung. Damit die Bagger neben der L810 und der Weischerstraße anfangen können, fehlen allerdings noch einige entscheidende Unterschriften.mehr...