Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

„Solange ich atme“: Drama mit Andrew Garfield

Berlin. Robin erkrankt an Polio. Ein befreundeter Wissenschaftler entwickelt einen speziellen Rollstuhl für ihn - ein medizinischer Quantensprung. „Solange ich atme“ ist das Regiedebüt von Schauspieler Andy Serkis.

„Solange ich atme“: Drama mit Andrew Garfield

Diana (Claire Foy) und Robin Cavendish (Andrew Garfield) sind nach Kenia gereist. Foto: Imaginarium/SquareOne/Universum

Als sich Robin (Andrew Garfield) und Diana (Claire Foy) in den Fünfzigerjahren bei einem Sommerfest kennenlernen, ist es Liebe auf den ersten Blick. Nach wenigen Monaten des Verliebtseins folgt die Hochzeit mit einer anschließenden Reise ins afrikanische Kenia.

Dann aber erkrankt Robin an Polio und scheint schon bald dem Tode geweiht. Diana aber gibt nicht auf. Gemeinsam mit ihrem Freund, Professor Teddy Hall (Hugh Bonneville), entwickelt sie den Plan für einen Rollstuhl mit eingebautem Beatmungsgerät, der es Robin ermöglichen soll, sein Leben nicht mehr länger nur im Bett zu fristen. Es ist der erste Schritt in Richtung einer medizinischen Revolution. Der Film ist das Regiedebüt von Andy Serkis („Der Herr der Ringe“).

Solange ich atme, Großbritannien 2017, 118 Min., FSK ab 12, von Andy Serkis, mit Andrew Garfield, Claire Foy, Hugh Bonneville, Tom Hollander, Camilla Rutherford

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. „Deadpool“ ist ein eher ungewöhnlicher Superheld. Dennoch konnte er vor zwei Jahren die Kinobesucher begeistern. Jetzt erscheint die Fortsetzung, in der er ein Kind mit besonderen Fähigkeiten retten muss.mehr...

Berlin. Der Alltag von Patchwork-Familien kann stressig sein - vor allem für die Kinder. In „Wohne lieber ungewöhnlich“ gründen dise eine WG und stoßen ihre Eltern dadurch vor den Kopf.mehr...

Hamburg. Roman Polanski dreht weiterhin fleißig Filme. In seinem jüngsten Werk geht es um eine Schriftstellerin, die an einer Schreibblockade leidet. Doch dann trifft sie eine charmante Frau.mehr...

Berlin. Sie sind die „Cleaners“. Sie entfernen in den Online-Netzwerken Beiträge, die die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten. Diese Tätigkeit zeitigt aber auch Nebeneffekte.mehr...

Berlin. Maria Callas war eine außergewöhnliche Opernsängerin. Ein französischer Dokumentarfilm zeigt jetzt unveröffentlichtes Videomaterial - darunter ein Interview mit dem britischen Star-Journalisten David Frost.mehr...

Entstanden ist „Zwei Freunde und ihr Dachs“ in Norwegen - vor drei Jahren. Jetzt kommt das Animationsabenteuer in die deutschen Kinos. Im Mittelpunkt steht die kleine Amanda, deren Papa von einem Bösewicht gefangen gehalten wird.mehr...